Heute erhalten Sie die aktuelle Ausgabe des degefest-Newsletters mit News aus Verband und Mitgliedschaft.
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Aktuelles aus Verband und Mitgliedschaft      -       Newsletter Juni 2016


Aus dem Verband >>


degefest-Fachtage 2016
„ServiceQualität als Kundenmagnet – Konzepte, Prozesse, Leidenschaft“
a
Neue degefest-Website: www.degefest.de




GROSSgedrucktes vom Verbandsjuristen >>

Ordnungsdienstleiter



Herzlich Willkommen - neue Mitglieder im degefest

BEW - Das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft GmbH

Harnack-Haus

alpincenter Hamburg

Hotel Jagdschloss Kranichstein


News aus der Mitgliedschaft >>

Werte 2.0
Erfolgreiche Neuerungen bei Werte 2.0

Palatin Best Western
Live-Chat für Tagungskunden

Ungerboeck Software International
Ungerboeck Software ernennt Manish Chandak zum President & CEO

Schneeweiss AG / Hiller
Junge Stapelstuhl-Variante „atlanta 456“: Erster Hiller-Stuhl mit Kunststoff-Schale




Termine

16.-18.Juni.2016
degefest-Fachtage 2016
Congress Centrum Stadtgarten, Schwäbisch-Gmünd

18. November 2016
Qualitätskongress, Leinfelden-Echterdingen

Förderer und Partner
des degefest e.V.





































Aus dem Verband


degefest-Fachtage 2016
degefest-Fachtage 2016:
„ServiceQualität als Kundenmagnet – Konzepte, Prozesse, Leidenschaft“

"Service-Qualität" ist heutzutage in aller Munde. Viele Unternehmen - auch gerade aus der Veranstaltungswirtschaft - werben damit, doch bei genauer Betrachtung gibt es hier häufig noch Nachholbedarf. Nur wer individuell und kreativ den Kunden erreicht, wird langfristig auch erfolgreich sein.

Aus diesem Grund widmet sich der deutsche Kongressfachverband degefest auf seinen diesjährigen Fachtagen diesem gerade für Veranstaltungshäuser wichtigem Thema. Die Professoren des hochkarätig besetzten wissenschaftliches Beirats des degefest werden dazu in verschiedenen Vorträgen und Workshops den Teilnehmern die neusten Erkenntnisse liefern, wie der Kunde für das eigene Veranstaltungshaus begeistert werden kann.

Die degefest-Fachtage 2016 finden vom 16. bis 18. Juni 2016 ergänzt durch eine Fachausstellung sowie die Jahreshauptversammlung im Congress Centrum Stadtgarten Schwäbisch Gmünd statt. Den Teilnehmern bietet sich somit die Gelegenheit die erst im vergangenen Jahr um den neuen Leutze-Saal erweiterte Veranstaltungsstätte kennenzulernen.

Den Eröffnungsvortrag zur Einführung in das Thema werden der Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirats, Prof. Stefan Luppold, und Markus Weidner, Geschäftsführer der Qnigge GmbH und u.a. Buchautor von "Gut ist nicht gut genug" sowie Verfechter von Qualitätsmanagementsystemen, halten. Sie empfehlen jedem Unternehmen klare Konzepte, welche in der Unternehmenskultur verankert sind und sich am jeweiligen Markt orientieren. Prozesse sind dabei hilfreich, stützen die Service-Qualität und schaffen einen Handlungsrahmen. Doch auch gerade die Leidenschaft eines jeden Mitarbeiters ist oft das "I-Tüpfelchen", wenn es um die Entscheidung des Kunden - oder seine Motivation zur Weiterempfehlung - geht.

Im Anschluss folgen mit Vinzenz Baldus und Christian Oblasser zwei jeweils 20-minütige Vorträge. Vinzenz Baldus ist Dozent für ServiceExzellenz an der Technischen Hochschule Mittelhessen und Coach der ServiceInitiative Leitbetrieb Deutschland. Seine Keynote trägt den Titel "Erfolgsfaktor ServiceMarke". Die ServiceMarke eines Unternehmens wird zum entscheidenden Wettbewerbs-Faktor der Zukunft. Nur konsequente Kunden-Fokussierung der Produkte, Prozesse und Persönlichkeiten schafft die Voraussetzung dafür. Christian Oblasser hat als Vorstandsmitglied der Berlin Preferred Agencies im Berlin Convention Office maßgeblich an der Initiierung und Einsetzung der Plattform "Berlin Green Meetings" mitgewirkt und betreute den Bereich Green Meetings engagiert im Vorstand. Seine Keynote mit dem Titel "Strategisches Nachhaltigkeitsmanagement" beschäftigt sich mit dem Umgang der natürlichen Ressourcen in der Veranstaltungsbranche und mit der Weiterentwicklung der Nachhaltigkeit in der gesamten Veranstaltungswirtschaft.

In diesem Jahr setzt der degefest in seinem Programm allerdings nicht nur auf Vorträge, sondern wird die Teilnehmer auch aktiv in diversen Workshops mitarbeiten lassen. Es besteht die Möglichkeit einen von vier verschiedenen Workshops zu wählen, deren Leitung jeweils die Professoren des wissenschaftlichen Beirats übernehmen werden. Prof. Stefan Luppold knüpft an seinen Eröffnungsvortrag mit dem Titel "Nachhaltigkeit als Service-Qualitäts-Komponente" an. Den zweiten Workshop hält Prof. Armin Brysch von der Hochschule Kempten. "Den Kunden zufrieden stellen - reicht das? Von Kundenzufriedenheit zu Kundenbegeisterung!" lautet sein Titel. Prof. Dr. Harald Möbus, erst im letzten Jahr in den wissenschaftlichen Beirat des Verbandes berufen, berichtet über "Das unvergessliche Service-Erlebnis". Ebenfalls erst seit 2015 ist Prof. Dr Gernot Gehrke von der Hochschule Hannover Mitglied im wissenschaftlichen Beirat. Er legt den Fokus seines Workshops auf das Thema "Weiterbildung als Schlüssel zur Service-Qualität". Die Teilnehmer haben in den verschiedenen Workshops somit die Möglichkeit, das Leitthema "ServiceQualität" aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

In der anschließenden Mittagspause wird es neben ausreichend Zeit für das Netzwerken mit den Kollegen auch eine weitere Neuerung geben. Die Aussteller der begleitenden Fachausstellung werden in 5-minütigen Slots ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen im Plenum vorstellen. Interessierte Teilnehmer können natürlich während der gesamten Fachtage Informationen an den Ausstellungsständen erhalten.
Die Ergebnisse der Workshops des Vormittags stellt Prof. Stefan Luppold nach der Mittagspause dann zusammen mit seinen Kollegen aus dem wissenschaftlichen Beirat vor. Sicherlich werden sich daraus interessante Anregungen für die weitere Verbandsarbeit ergeben.

Ein weiteres Highlight wird die Vorstellung der neuen degefest-Kongress- und Tagungsstättenprüfung sein. Zur Anpassung an veränderte Standards und Anforderungen wurde die Prüfung im vergangenen Jahr durch Best Practicer des Verbandes vollständig überarbeitet. Einen Überblick über die Hintergründe der neuen Prüfung gibt degefest-Vorstandsmitglied Nils Jakoby zusammen mit Prof. Dr. Jerzy Jaworski aus dem wissenschaftlichen Beirat, der die Prüfung im Gesamtkontext und im Vergleich zu anderen Branchen-Zertifikaten darstellen wird.
Degefest-Verbandsjurist Martin Leber sorgt danach mit seinem Vortrag "Krisen- und Notfallmanagement" dafür, dass die Teilnehmer ein umfassendes juristisches Update erhalten. Gekonnt sympathisch betrachtet der Anwalt aktuelle Themen wie die Betriebssicherheitsverordnung oder das richtige Verhalten in Notfallsituationen.
Finalisiert und abgerundet werden die degefest-Fachtage durch ein Resümee von Markus Weidner und Andreas Kienast, stellv. Vorsitzender des degefest.

Wie in jedem Jahr finden auch wieder zwei Abendveranstaltungen zum gemeinsamen Netzwerken und die Jahreshauptversammlung im Rahmen der degefest-Fachtage statt.

Gleich anmelden unter www.degefest-fachtage.de




www.degefest.de

Es ist soweit! Unsere neue Website ist online!

Wir freuen uns sehr, Ihnen nun endlich unseren neuen Webauftritt vorstellen zu können. Unter der bekannten Adresse präsentiert sich die Website ihrer degefest, nach wochenlanger technischer, optischer und vor allem inhaltlicher Überarbeitung, nun grundlegend modernisiert und erneuert. Neben einem modernen Design stand vor allem die Anpassung der Inhalte an die Bedürfnisse unserer Mitglieder im Fokus der Neugestaltung.

So erhalten Sie ohne großen Suchaufwand einen noch detaillierteren Überblick über die Kernkompetenzen und das Leistungsspektrum unseres Verbandes.

Wie gewohnt werden wir Sie auch in unserem neuen Blog regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Verband auf dem Laufenden halten.

Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Entdecken unserer Website. Selbstverständlich freuen wir uns über Ihr Feedback und sind für Anregungen und Anmerkungen genauso dankbar wie für Lob oder Kritik. Sie können sich dazu gern in unserer Geschäftsstelle melden!

www.degefest.de


GROSSGEDRUCKTES VOM VERBANDSJURISTEN


Ordnungsdienstleiter

Der Ordnungsdienstleiter ist gemäß § 43 Abs. 3 VStättVO für die Koordination der betrieblichen Sicherheitsmaßnahmen und die Kontrolle des Besucherstroms verantwortlich.

Kontakt zu unserem Verbandsjuristen Martin Leber:
RECHTSANWALTSKANZLEI LEBER
Rechtsanwalt & Meister VAT (Bühne/Studio)
Falkenring 8, 63454 Hanau
Tel: (06181) 98 36 81, Fax: (06181) 98 36 82, Mobil: (0175) 59 21 447
E-Mail: leber@raleber.de


HERZLICH WILLKOMMEN ... neue Mitglieder im degefest


alpincenter Wittenburg

Norddeutschlands Konferenz-Center mit Schneegarantie

Tagung, Seminare, Incentives, Teambuildings & mehr im alpincenter Wittenburg

Direkt an der A24, Abfahrt Wittenburg, liegen das alpincenter & Van der Valk Hotel Hamburg-Wittenburg. Die Kombination aus Konferenzhotel sowie Sport- Freizeitpark offeriert Unternehmen beste Bedingungen für jede Art von Veranstaltungen im In- und Outdoorbereich.

Erfolgreich tagen & stilvoll feiern
Die fünf modern ausgestatteten Tagungsräume bieten Platz für bis zu 220 Personen und verfügen jeweils über Tageslicht, variable Lichtregelung und Leinwand. Dazu kann im ganzen Haus kostenfreies W-Lan genutzt werden. Im Festsaal „Heustadl“ finden bis zu 400 Personen in unterschiedlichen Bestuhlungsmöglichkeiten genügend Platz, um stimmungsvoll zu feiern oder auch kleine Messen auszurichten.

Die verschiedenen Bars und Restaurants zeichnen sich durch ihre kulinarische Vielfalt aus. Diese reicht vom herzhaften Buffet über Gerichte à la carte bis zu Spezialitäten aus der regionalen und alpenländischen Küche.

Abwechslung vom Tagungsalltag
Einzigartig im norddeutschen Raum ist für Gruppen die Möglichkeit, ein außergewöhnliches Meeting mit einem spannenden Incentive mitten im Schnee zu verbinden. Wetteifern bei der firmeneigenen Winterolympiade im Schnee, auspowern beim Jedermann-Biathlon, Adrenalin ausschütten beim Kartfahren, sein Geschick beim Bowling unter Beweis stellen und vieles mehr: Das stärkt den Teamgeist und kann neue Kräfte freisetzen.

Erholung & Übernachtung
Die ab 10 Personen buchbaren Tagungspauschalen lassen sich bei mehrtägigen Veranstaltungen mit Übernachtungsmöglichkeiten im Van der Valk Hotel kombinieren. Die nötige Ruhe finden die Gäste in den 124 komfortablen Zimmern oder im „Saunadörf´l“ mit drei verschiedenen Saunen.

alpincenter & Hotel Hamburg-Wittenburg van der Valk GmbH
Zur Winterwelt 1 - 19243 Wittenburg
www.alpincenter.com/hamburg-wittenburg
www.wittenburg.vandervalk.de


BEW - Das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft GmbH

BEW - Das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft GmbH

Das BEW ist seit über 30 Jahren Garant für eine fundierte Aus- und Weiterbildung in den Bereichen der Ver- und Entsorgungswirtschaft und besitzt zwei eigene Bildungszentren in Duisburg und Essen.

Lebenslanges Lernen und die kontinuierliche Wissensvermittlung in diesen Themenbereichen haben wir gemäß dem Motto „Bildung – Erfolg – Wissen“ zu unserer Aufgabe gemacht. Unsere Kunden sollen mit unseren Leistungen in höchstem Maße zufrieden sein, gerne wieder zu uns kommen und uns weiterempfehlen. Besonderen Wert legen wir auf die Expertise unserer Referenten und den fachlichen Austausch mit unseren Partnern. Das Leistungsspektrum umfasst weitere Angebote, wie z.B. Überbetriebliche Ausbildung, Inhouse-Schulungen, Vermietung von Tagungsräume, eigene Tagungshotels und Gastronomie.

BEW - Das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft GmbH
Wimberstraße 1, 45239 Essen-Heidhausen
www.bew.de


Harnack-Haus Berlin

Harnack-Haus Berlin

Die Tagungsstätte Harnack-Haus der Max-Planck-Gesellschaft verbindet große wissenschaftliche Tradition und historische Bedeutung mit allen Vorzügen eines modernen Tagungshotels. Zwölf Veranstaltungsräume für insgesamt 1530 Personen bieten das passende Ambiente für Empfänge, Symposien, Kongresse oder kleinere Workshops. Alle Räume verfügen über Tageslicht und sind mit modernster Mediatechnik ausgestattet.

Kostenloser WLAN-Zugang ist im gesamten Haus vorhanden. Zusätzlich stehen den Gästen im Businesscenter PC-Anlagen mit Internet-Zugang zur Verfügung.

Harnack-Haus
Tagungsstätte der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.
Ihnestrasse 16-20, 14195 Berlin
www.harnackhaus-berlin.mpg.de


Hotel Jagdschloss Kranichstein

Hotel Jagdschloss Kranichstein

Am Rande von Darmstadt, gut erreichbar und ruhig gelegen mitten im Kranichsteiner Forst, steht das im 16. Jahrhundert erschaffene Jagdschloss Kranichstein mit einem aufwendig umgebauten und renovierten 4 Sterne Hotel, wunderschönen Räumlichkeiten und Außenanlagen für Feste aller Art sowie bester Gastronomie. Das Besondere: die schlosseigene Kapelle für kirchliche Trauungen – Romantik pur.

Seit Februar 2014 stehen unseren Gästen im Hotel Schloss Kranichstein 48 Zimmer zur Verfügung. Hier wurde im historisch-modernen Stil die Atmosphäre eines Jagdschlosses neu inszeniert. Alle Zimmer sind thematisch gleich eingerichtet und bilden gemeinsam eine künstlerische Einheit.

Ebenfalls modernisiert wurden das Restaurant im Kavaliersbau, das Bistro und die Hotelbar. Das Restaurant bietet gehobene Küche mit regionaler und internationaler Ausprägung. Ein großes Weinangebot und eine erlesene Raritätenkarte runden das gastronomische Angebot ab. Die Hotelbar bietet neben internationalen Drinks und Cocktails eine große Auswahl an Whisky-Spezialitäten.

Die schlosseigene Kapelle – in Verbindung mit dem Hotel, den vielfältig gestaltbaren Innen- und Außenanlagen und einer sehr guten Gastronomie – ist das Highlight für den „schönsten Tag im Leben“: Die Hochzeit. Bitte stimmen Sie Ihre Termine rechtzeitig mit uns ab.

Für Tagungen und Firmenevents gestalten wir Ihnen nach Wunsch die Räumlichkeiten und Freiflächen. Nennen Sie uns ein Thema, und wir setzen es um.

Hotel Jagdschloss Kranichstein
Kranichsteiner Strasse 261, 64289 Darmstadt
www.hotel-jagdschloss-kranichstein.de
www.bilfinger.com


News aus der Mitgliedschaft


Werte 2.0

Erfolgreiche Neuerungen bei Werte 2.0

Vorstellung des Wertekodex, Einsatz einer Networking Software, Eröffnung einer eigenen Geschäftsstelle sowie eine quirlige Moderatorin waren die wichtigsten Neuerungen bei der diesjährigen Benefizveranstaltung Werte 2.0, die am 04.05.2106 erneut in Montabaur stattfand. Die Veranstalter Hotel Schloss Montabaur, Estrel Berlin und Bernd Fritzges ziehen direkt nach der Benefizveranstaltung eine erste positive Bilanz. Auch die Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern e. V.“ kann sich durch den Erlös der Veranstaltung wieder über eine Spendensumme in Höhe von 6.000 Euro freuen.

Es fing in diesem Jahr schon etwas anders an: Nicht der 2,05 Meter-Moderator Nicolai des Coudres, sondern die erfrischende Moderatorin und Power-Frau Sabine Altena eröffnete das Vortragsprogramm. Sie ließ durch das extra entwickelte Bühnenbild, passende Soundeffekte und die Vorstellung der Mannschaftsaufstellung dann auch gleich einmal imposante Stadionatmosphäre inklusive La Ola aufkommen, denn das Motto hieß „Anstoß zu neuen Impulsen“.

In der Keynote „Vertrauen vor Rang – Vom Wert wölfischer Werte“ zeigte die Trainerin und Buchautorin Irina Schefer am Beispiel der Wölfe auf, wie wichtig Werte für gute Zusammenarbeit sind und was wir von den Wölfen lernen können. Direkt im Anschluss kam es auch schon zu den im Vorfeld angekündigten Programmpunkten, die für die Zukunft des Formats von entscheidender Tragweite sein werden.

Lesen Sie einen ausführlichen Rückblick zu Werte 2.0 hier



Best Western Plus Palatin Kongresshotel

Live-Chat für Tagungskunden

Der direkte Draht: Das Best Western Plus Palatin Kongresshotel bietet jetzt im Tagungsbereich eine Live-Chat-Funktion auf seiner Website an.

Vergleichen ist mühsam. Und wer eine Tagung, einen Kongress oder ein Seminar zu organisieren hat, braucht schnelle Antworten auf seine Fragen. Und genau hier kann der neue Live-Chat auf www.palatin.de/tagungen-seminare punkten. Montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr können unsere Spezialisten aus der Abteilung Tagungs- und Eventorganisation direkt angesprochen werden.

Fragen zur Verfügbarkeit des Raumangebots, zu einer individuellen Tagesplanung, zu Bestuhlungsmöglichkeiten oder speziellen technischen Anforderungen können hierüber persönlich geklärt oder auch ein schriftliches Angebot angefordert werden. Als Ergänzung zu E-Mail oder Telefon ist die Live-Chat-Funktion für den Gast eine komfortable Möglichkeit, schnell und unverbindlich Auskünfte zu erhalten – und das direkt und ohne nennenswerte Wartezeit.

Live-Chat-Ansprechpartnerin und Tagungs- und Eventorganisatorin Janine Bauer sagt dazu: „Durch schnelle und unverbindliche Antworten unterstützen wir Tagungsplaner in der Entscheidungsfindung bei der Wahl des passenden Angebots. Exzellenter Service und persönliche Beratung stehen bei uns an erster Stelle.“

www.palatin.de


Ungerboeck Software

Ungerboeck Software ernennt Manish Chandak zum President & CEO

Ungerboeck Software, der weltweit führende Anbieter von Eventmanagement-Software für Veranstaltungszentren, Messen und Veranstalter, verkündet die Ernennung des vormaligen CTO Manish Chandak als neuen Präsidenten und Chief Executive Officer des Unternehmens.

"Manish ist ein großartiger und talentierter Leader, der über zahlreiche Stärken verfügt, die für den Unternehmenserfolg von höchster Bedeutung sind. Seine technologische Expertise und vorausschauende Denkweise sind äußerst wertvoll für die Zukunft und strategische Entwicklung von Ungerboeck Software. Mich beeindruckt vor allem seine Fähigkeit, mit unseren Kunden in Dialog zu treten und dabei stets dafür Sorge zu tragen, dass unsere Vision im Einklang mit unserem Ziel steht, die fortschrittlichsten und intuitivsten Softwarelösungen für die Veranstaltungs- und Messebranche anzubieten", meint Dieter Ungerboeck, Gründer und Vorsitzender des Vorstands von Ungerboeck. "Manish Chandak verfügt über die Fähigkeit, Vision und Strategie in konkrete Handlungen umzusetzen. Die Zukunft ist voller Chancen und Möglichkeiten, die es zu ergreifen gilt und ich bin überzeugt davon, dass mit Manish Chandak diese wichtige Aufgabe in den richtigen Händen liegt." Die Event- & Venuemanagement-Software von Ungerboeck ist eine vollständig integrierte Lösung und wird von Organisationen auf der ganzen Welt für sämtliche Prozesse des Veranstaltungsmanagements genutzt – vom Erstkontakt bis zum Berichtswesen.

„Ich freue mich außerordentlich, ein Unternehmen mit einem derart bemerkenswerten Kundenstamm und einer solch starken Firmengeschichte zu führen. Unsere finanzielle Stärke gibt uns den einzigartigen Handlungsspielraum, in Forschung, Entwicklung und Innovation zu investieren, was uns maßgeblich von anderen Anbietern unterscheidet. Somit haben wir die Möglichkeit, unseren Kunden den bestmöglichen Service sowie hervorragenden Support zu bieten", kündigte Chandak im Unternehmenshauptsitz in St Louis (USA) an. "Mobile und web-basierte Technologien sowie das Internet der Dinge (IoT) ermöglichen uns, einen herausragenden Wert sowie Innovationen in einer nie dagewesenen Geschwindigkeit für die Branche zu schaffen. Ungerboeck stellt mit seiner skalierbaren Plattform in mehreren Sprachen eine solide und einheitliche Lösung für Organisationen auf der ganzen Welt zur Verfügung. Das Potenzial ist groß und die Chancen sind unendlich!"

Vor seiner Tätigkeit bei Ungerboeck arbeitete Chandak als Vice President of Professional Services bei einem globalen Softwareunternehmen. Zuvor war er als Präsident eines amerikanischen Unternehmens für Systemintegrationen tätig, welches er durch eine starke Wachstumsperiode sowie die schlussendliche Übernahme des Unternehmens führte. Manish besitzt einen Abschluss als Master of Science in Elektrotechnik sowie einen Master of Business Administration von der Washington University.

Die Prioritäten bei Ungerboeck in den kommenden Monaten umfassen die globale Einführung zahlreicher revolutionärer Produkte für Veranstaltungszentren, Messen und Veranstalter. Diese werden auf der nächsten Global User Conference vom 12.-13. September in St Louis, MO (USA) veröffentlicht.

www.ungerboeck.com/de


Schneeweiss AG / Hiller

Junge Stapelstuhl-Variante „atlanta 456“: Erster Hiller-Stuhl mit Kunststoff-Schale

Die Hiller Objektmöbel GmbH – klassisch auf Stühle aus Holz oder mit Holz-Sitzschalen spezialisiert – beschreitet mit dem Modell „atlanta 456“ neue Wege: Die Variante des Stapelstuhl-Bestsellers ist der erste Hiller-Stuhl mit einer Schale aus Polypropylen. Mit ihrer elegant geschwungenen Form, ihrer außergewöhnlichen Oberflächenkombination und nicht zuletzt mit einer großen Farbauswahl punktet die Sitzschale gleich mehrfach. Wie der Hiller-Klassiker ist auch „atlanta 456“ ein funktionaler Stapelstuhl und ideal für den universellen Einsatz im Objekt.

Die Polypropylenschale des neuen „atlanta 456“ ist im 2-Komponenten-Sandwichaufbau gefertigt. Die Vorderseite ist fein genarbt, erhält damit ein mattes Aussehen und ist rutschhemmend, die Rückseite erzeugt mit ihrer hochglänzenden Oberfläche einen spannenden Kontrast. Dank der Materialzusammensetzung ist die Schale besonders pflegeleicht und stoßfest, am Ende des Produktlebens lässt sich das Polypropylen vollständig recyceln. Von klassischem Schwarz und Weiß über verschiedene Grautöne bis hin zu Zitrone, Signalrot und Schilfgrün stehen serienmäßig zehn Farben zur Auswahl, weitere Farben sind auf Anfrage erhältlich. Damit lässt sich „atlanta 456“ an bestehende Farbkonzepte anpassen.

„atlanta 456“ überzeugt neben seiner ansprechenden Optik auch mit seinen Eigenschaften. Die ergonomische Form der Kunststoffschale und die Elastizität und Flexibilität des Materials ermöglichen hohen Sitzkomfort, der durch ein optionales Sitzpolster erhöht werden kann. Das Vierfußgestell aus verchromtem oder polyamidbeschichtetem Stahlrohr (18 x 2 mm) ist mit und ohne Reihenverbindung erhältlich, womit „atlanta 456“ als Solitär- oder Reihenstuhl genutzt werden kann. Bis zu 15 Stühle lassen sich stapeln und platzsparend lagern.

„Dank der schlichten Form und der klaren Designsprache ist unsere neue ‚atlanta‘ Variante variabel einzusetzen – von Gastronomie über Pflegeeinrichtungen bis hin zu Warte- oder Seminarbereichen“, erklärt Dimitri Riffel, Produktmanager der Hiller Objektmöbel GmbH. „Wer Objektstühle mit jungem Design in frischen Farben sucht, findet in ‚atlanta 456‘ das ideale Produkt.“

www.schneeweiss.ag


Wenn Sie diese E-Mail (an: m.naewig@naewig.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

degefest e.V.*
Emschertalstr. 1, 46149 Oberhausen

www.degefest.de, info@degefest.de
Fon: 0800-2288227, Fax: 0800-2288229

Geschäftsführer: Jutta Schneider-Raith
Handelsregister: Vereinsregister: VR 17263B
Ust.Ident.Nr.: DE183015715

* Deutsche Gesellschaft zur Förderung und Entwicklung des Seminar- und Tagungswesens e.V.

V.i.S.d.P. Jörn Raith, Vorstandsvorsitzender degefest e.V.

Bildnachweis: degefest e.V.,  Congress Centrum Schwäbisch Gmünd, imex, Werte 2.0, Heidelberg Mobil,
Best Western Palatin, Kloster seeon, Kommunales Bildungswerk, Dolce Bad Nauheim, derwesten.de