degefest-Newsletter. Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Aktuelles aus Verband und Mitgliedschaft
- Newsletter Juli 2017 -


Aus dem Verband

  • Rückblick degefest-Fachtage 2017

  • Gewinner der degefest-Taschen

  • Termin degefest-Fachtage 2018

  • Forum Event

  • Save the date Camp Fire am 04.12.17


Termine:


05.10.2017 
LOCATIONS MESSE Rhein-Ruhr

09.11.2017
LOCATIONS MESSE Rhein-Main

04.12.2017
Camp Fire im Hohenwart Forum

10. - 11.01.2018
Best of Events 2018 Messe
Westfalenhallen Dortmund

11.01.18
Forum Event

14.06.-16.06.18
degefest-Fachtage 2018


Ein herzliches Willkommen an unsere neuen Mitglieder

  • Sirius Facilities


GROSSgedrucktes vom Verbandsjuristen

  • Stagemanager

News unserer Partner

  • Alpine MICE-Tage

News aus der Mitgliedschaft

  • Qnigge
  • XING Events
  • Crestron
  • VDVO e.V. Veranstaltungsplaner
  • Palatin
  • Kloster Seeon

News unserer Medienpartner

  • intergerma

Förderer und Partner des degefest e.V


degefest-Fachtag 2017: Rekordbeteiligung und neue Wege
Exakt 105 Teilnehmer (angemeldet: 115) sind am 30. Juni 2017 zum diesjährigen degefest-Fachtag nach Ingelheim am Rhein (bei Mainz) gekommen. Der degefest e.V. Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft (Oberhausen) als Veranstalter konnte sich aber nicht nur über den Rekordzuspruch in Sachen Besucher freuen. Erstmals wurde der Fachtag im Stil partizipativer Veranstaltungsformate – häufig auch „neue Veranstaltungsformate“ genannt – durchgeführt. Und dies auf Anhieb erfolgreich.

Das Weiterbildungszentrum (WBZ) des neuen kING Ingelheim erlebte Ende Juni eine doppelte Premiere: Erstmals Schauplatz des degefest-Fachtags, der programmatisch ganz neue Wege beschritt und sich der Wissensvermittlung via Pecha Kucha, World Cafe‘ und Fish Bowl widmete. Die unterschiedlichen Formate wurden zunächst von Prof. Dr. Kim Werner (FH Osnabrück) im Gespräch mit Moderatorin Sarah Müller vorgestellt und erklärt. Danach konnten sie konkret ausprobiert/angewandt werden an Hand von branchenbezogenen Fragestellungen, Lösungsvorschlägen und deren Diskussion. Dass zum Veranstaltungsende am späten Nachmittag die Zahl der Anwesenden nicht signifikant unter der vom Vormittag lag, ist auf das besonders hohe Interesse an der Thematik mit entsprechendem Weiterbildungsbedarf zurückzuführen.

Bei der Aufbereitung und Präsentation der drei verschiedenen partizipativen Formate erwies sich der hochkarätig besetzte Wissenschaftliche Beirat des degefest einmal mehr als außerordentlich hilfreich. Die Themen „Ansprache: Interaktion, Partizipation, Co-Creation“ (Prof. Dr. Gernot Gehrke, Hochschule Hannover, zusammen mit Bernd Fritzges, Verband der Veranstaltungsorganisatoren), „Raumdesign und Technik“ (Prof. Dr. Jerzy Jaworski, Hochschule Heilbronn, und Prof. Dr. Gernot Graessner, Europäische Fernhochschule Hamburg) sowie „Personalentwicklung/Trends“ (Prof. Dr. Harald Möbus, Technische Hochschule Mittelhessen (Gießen), zusammen mit Trainer und Coach Andreas Kienast) wurden in interaktiven Workshops besprochen und anschließend in mehreren World Cafe‘ Runden gezielt vertieft.

Zwischendurch konnte man die begleitende Fachausstellung besuchen und auch einen aufschlussreichen Blick zusammen mit dem Geschäftsführer Michael Sinn in die künftigen Räume des neuen Veranstaltungszentrums kING (Kultur und Kongress Ingelheim am Rhein) werfen, das plangemäß am 18. August 2017 offiziell eröffnen wird. Nach einer Keynote zum Themen-Update „Sicherheit“ durch Verbandsjurist Martin Leber folgte die Abschlussdiskussion zum Fachtag im Fish Bowl Format, bei dem ein „heißer Stuhl“ frei bleibt für entsprechende Wortmeldungen aus dem Auditorium. Wie viele Kommentare zeigten, wurde die Möglichkeit, einen ganzen Tag lang die sogenannten neuen Veranstaltungsformate nicht nur kennenzulernen, sondern auch aktiv testen zu können, sehr gut angenommen. Auch die souveräne Moderation von Sarah Müller aus Hagen fand erneut gute Resonanz.

Degefest-Jahreshauptversammlung
Zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung lud der degefest, der Verband für die Kongress- und Seminarwirtschaft im Anschluss an seine Fachtage nach Ingelheim ein. Erneut konnte der Vorstand von einem bewegten Jahr berichten, in dem viel passiert ist. Gerade die zahlreichen Professoren im degefest-eigenen Wissenschaftlichen Beirat haben mit ihren Engagements, Studien und Präsenzen auf ausgesuchten Veranstaltungen begeistert. Darüber hinaus fanden auch im abgelaufenen Vereinsjahr viele Neu-Mitglieder (10 neue Mitglieder in 2017) ihren Weg zum degefest.
Bei den anstehenden Wahlen im Vorstandsbereich wurden langjährige Vorstandsmitglieder für weitere Jahre bestätigt. Neben Andreas Kienast, stellvertretender Vorsitzender, Martin Näwig, Fachbereich Marketing und Consulting freut sich Nils Jakoby, Fachbereich Event-Support auf die nächsten, zwei aktiven Jahre. Mit Gerald Schölzel wurde ein bereits in den Vorstand kooptiertes Mitglied von der Jahreshauptversammlung für den Fachbereich Tagungshotellerie für zwei Jahre gewählt. (Vitae alle Vorstandsmitglieder unter http://degefest.de/vorstand/)



Statements zum degefest-Fachtag 2017:
"Mit unseren degefest-Fachtagen haben wir in diesem Jahr eine Veranstaltung auf gleich drei Ebenen angeboten. Mit hochattraktiven Zukunftsthemen hat unser Wissenschaftlicher Beirat ein tolles Programm geboten. Auf Ebene zwei haben wir unterschiedliche partizipative Veranstaltungsformate angeboten, die vorab entsprechend erklärt wurden. Und mit der Vorstellung des neuen Veranstaltungshauses "kING" folgten wir auf Ebene drei den Wünschen vieler Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich ebenfalls mit Neu-, Um- und Erweiterungsbau-Gedanken tragen." Jörn Raith, Vorsitzender degefest e.V. Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft

„Der Wissenschaftliche Beirat des degefest hat sich auch in diesem Jahr wieder aktiv an der Gestaltung der Fachtage beteiligt. Unter der Überschrift „Neue Veranstaltungsformate“ wurden von den Beiräten Kim Werner, Gernot Gehrke und Harald Möbus drei Perspektiven im Pecha Kucha Format vorgestellt. Die Themen Ansprache, Raumdesign und Technik sowie die für neue Formate erforderliche Personalentwicklung wurden in den sich anschließenden Workshops gemeinsam mit den Teilnehmern der Fachtage vertieft. Die sich aus den Workshops ergebenden zentralen Aspekte anschließend im World Cafe‘ weiter entwickelt und schließlich mit Hilfe der Fish Bowl Methode abschließend diskutiert. Dieses Angebot wurde von den Teilnehmern aktiv und sehr engagiert angenommen. Die Fortsetzung ist geplant.“ Prof. Dr. Harald Möbus, Technische Hochschule Mittelhessen – Fachbereich Management & Kommunikation, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats im degefest e.V. Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft

„Auf zu neuen Ufern! So lautet mein persönliches Resumée für die diesjährigen degefest-Fachtage. Denn mit neuen, aktuellen Formaten verließen die Organisatoren ausgetrampelte Pfade. So wurde nicht nur über "Fishbowl" und "World Cafe" geredet, sondern diese Formate direkt in der Praxis umgesetzt. Einerseits naheliegend, aber doch auch mutig. Auf jeden Fall konsequent. Bereits mit der Wahl des Veranstaltungsortes hat der Vorstand der degefest Mut bewiesen, denn als die Wahl auf Ingelheim fiel, präsentierte sich  die kING - Kultur- und Veranstaltungshalle und das dazugehörende Weiterbildungszentrum noch im Rohbau. Somit waren die degefest-Fachtage auch die erste Tagungs-Veranstaltung in unseren neuen Räumen, noch vor der offiziellen Eröffnung am 18. August 2017. Wir freuen uns sehr über den großen Erfolg der diesjährigen Fachtage und die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer, die den Mut der Organisatoren belohnen. Vielen Dank für das Vertrauen, und bleibt weiter mutig!“ Michael Sinn, Geschäftsführer der IKuM Ingelheimer Kultur- und Marketing GmbH

Bei Rückfragen können Sie uns gerne kontaktieren:
degefest – Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft e.V.
Jutta Schneider-Raith
Geschäftsstellenleitung
Emschertalstr. 1
46149 Oberhausen
www.degefest.de
info@degefest.de
Tel. 0800 – 2288227
Fax: 0800 – 2288229

Gewinner der degefest-Taschen 

Die auf dem degefest-Fachtag eingesetzten Roll up’s werden wiederverwendet – uns zwar als Taschen!
Aus jedem Roll up werden 2 Taschen durch eine Behindertenwerkstatt hergestellt. Auf dem Fachtag haben wir unter allen Teilnehmern, die Ihre Visitenkarte am degefest-Stand hinterlassen haben, 3 Taschen verlost! Wir freuen uns, heute die 3 Gewinner bekannt geben zu dürfen! 

Pia Kumpmann – Convention Bureau Karlsruhe & Region
Ulrike Dörrie – Congress Tourismus Würzburg
Mareike Zell – Philharmonie Essen 

Herzlichen Glückwunsch!

Die Taschen werden Ihnen durch die degefest-Geschäftsstelle nach Fertigstellung zugestellt!

Save the date – degefest-Fachtage 2018 

Der Austragungsort der nächsten degefest-Fachtage steht bereits fest!

Vom 14.-16.06.2018 dürfen wir unsere Mitglieder dann in der Osnabrückhalle begrüßen!

Bitte tragen Sie sich jetzt schon den Termin in Ihren Kalender ein!

Weitere Infos zum Programm folgen demnächst!!!

 www.osnabrueckhalle.de

IST organisiert das "Forum Event" auf der nächsten Messe BOE

Die IST-Hochschule richtet gemeinsam mit dem Verband degefest auf der Leitmesse für Erlebnismarketing „Best of Events“ (BOE) im Januar 2018 erstmalig das „Forum Event“ aus – den neuen Nachwuchskongress.

Der „Qualitätskongress“ des degefest e.V. war jahrelang die Plattform für Auszubildende aus der Eventbranche, die sich weiterbilden und Kontakte knüpfen wollten. Den Qualitätskongress gibt es so nicht mehr. Allerdings führt das IST mit dem „Forum Event“ den Kongress unter neuem Namen und in abgewandelter Form weiter. „Denn die Idee, jungen Menschen aufzuzeigen, wie die Branche tickt, welche Karrierewege man hier gehen kann und wie wichtig gerade das Netzwerken ist, darf nicht verloren gehen“, erläutert Dorothee Schulte vom IST.

Deshalb unterstützen sowohl der Verband degefest e.V. als auch die Messehallen Dortmund das „Forum Event“, das in die Leitmesse der Veranstaltungsbranche integriert wurde.


Es soll aber nicht nur ein Treffpunkt für Nachwuchskräfte, sondern auch von Nachwuchskräften sein. So arbeiten Bachelor-Studierende im Rahmen ihres Studiengangs „Kommunikation & Eventmanagement“ an der Konzeption des „Forum Event“ und werden auch bei der Umsetzung und Betreuung mit dabei sein.

„Auf unserer Facebook-Seite werden wir unsere Interessenten auf dem Laufenden halten“, erklärt Schulte. Hier gibt es alle Programm-Details, Abläufe werden erklärt und Neuigkeiten bekanntgegeben.

Wer mehr erfahren möchte, liest auf Facebook weiter.

degefest CampFire 2018 im Hohenwart Forum Pforzheim

Auch in diesem Jahr werden wir wieder unser CampFire kurz vor Jahresende veranstalten. Nachdem wir im letzten Jahr die Lüneburger Heide mit dem Hotel Camp Reinsehlen als Austragungsort gewählt haben, wollen wir nun weiter südlich unser Camp aufschlagen! Am 04. Dezember 2017 werden wir im Hohenwart Forum Pforzheim unsere Mitglieder aber natürlich auch Interessenten, die den Verband einmal näher kennenlernen möchten, einladen! Das Programm wird in Kürze bekannt gegeben!

 Also, Termin eintragen und dabei sein! 

www.hohenwart.de

Neue Mitglieder

Sirius Facilities

Die mehr als 20 Standorte der Sirius Seminar- & Konferenzzentren überzeugen nicht nur durch den exzellenten Service vor Ort, sondern bieten zusätzlich einen Ansprechpartner deutschlandweit, der Sie kompetent bei der Organisation Ihrer Veranstaltungen unterstützt. Unsere Kunden profitieren von der Flexibilität und Serviceorientierung, die es uns erlauben individuell auf besondere Bedürfnisse einzugehen und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Unsere professionell ausgestatten Veranstaltungsräume verfügen standardmäßig über Schreibutensilien für Ihre Teilnehmer sowie ein Flipchart und können je nach Bedarf mit weiterer Tagungstechnik ausgerüstet werden. Egal, ob größere Tagungen, Schulungen, Seminare oder kleine Meetings, bei uns finden Sie für fast jeden Anlass den passenden Raum.  Die Bilder finden Sie anbei. Passt das alles so? 


Kontakt:
Topsy Schröder
Online Marketing Manager 
Sirius Facilities GmbH
Lennéstrasse 3
10785 Berlin
+49 30 285 010 128
+49 30 285 010 119
Email: tschroeder@siriusfacilities.com  
www.siriusfacilities.com

GROSSgedrucktes vom Verbandsjuristen

Stagemanager 

Der Begriff Stagemanager ist nicht legal definiert und wird in der Praxis ambivalent verwendet. Im Rahmen dieses Organigramms ist er die Person, welche während der Veranstaltung die Abläufe auf der Bühne koordiniert und mit dem oder den Künstlern in direktem Kontakt steht. Eine generelle Weisungsbefugnis gegenüber diesen kann sich gemäß   § 15 Abs. 3 BGV C1 bereits daraus ergeben, dass ihm vom Betreiber die Leitung und Aufsichtsverantwortung für diesen Bereich delegiert wurde. Ist dies nicht der Fall, sollten seine Aufgaben, Rechte und Pflichten einzelvertraglich genau definiert werden, da sein Aufgabenfeld nicht normativ definiert ist. Auch in der Kommunikationsstruktur spielt er eine wichtige Rolle, da über ihn die Kommunikationskette über den Künstler auf der Bühne zum Publikum gewährleistet werden kann. Zwar sind der Veranstaltungsleiter und andere Beteiligte auch gegenüber dem Künstler weisungsbefugt; der Stagemanager ist diesbezüglich als vertrauter Ansprechpartner des Künstlers aber die bessere Wahl, da er in direktem Bezug mit diesem agiert

Kontakt zu unserem Verbandsjuristen Martin Leber:

RECHTSANWALTSKANZLEI LEBER
Rechtsanwalt & Meister VAT (Bühne/Studio)
Falkenring 8, 63454 Hanau
Tel: (06181) 98 36 81, Fax: (06181) 98 36 82, Mobil: (0175) 59 21 447
E-Mail: leber@leber-partner.com

News unserer Partner

Einladung: Alpine MICE-Tage vom 15.-16.09.2017 in Garmisch-Partenkirchen!

Herzlich willkommen in Garmisch-Partenkirchen!


Unsere erfolgreiche Reihe „Alpine MICE-Tage“ für Veranstalter und Veranstaltungsplaner geht in die nächste Runde!

Professionell arbeiten und gesund bleiben - geht das? Lassen Sie sich von unseren Profis inspirieren und erfahren Sie wie sich Gesundheit und beruflicher Erfolg verbinden lassen.

Unser Programm für Sie:

  1. September
    Entdecken Sie die besondere Atmosphäre an der großen Skisprungschanze. Neben einem moderierten Talk mit Sven Hannawals zum Thema "Vier gewinnt - mit Erfolg in Balance" und einem Vortrag zu "Die gesunde Auszeit in Garmisch-Partenkirchen" von Gesundheitsmanagerin Simone Reiter, erwartet Sie viel Interessantes, Gesundes und Kulinarisches. 

    16. September
    Hotelbesichtigung, Führung durch das Kongresszentrum im Herzen von Garmisch-Partenkirchen, Vortrag zu Lifekinetik, Blick hinter die Kulissen des GaPa Gesundheits-Ecks und etwas Kulinarisches aus unserem Gesundheitsprogramm im Kurpark stehen heute im Mittelpunkt. 

    Das detaillierte Programm finden Sie in unserem Einladungsschreiben.
Die Teilnahmegebühr beträgt 90,00 €. Inkludiert sind Kost & Logis, die Transfers im Rahmen der Informationsveranstaltung sowie die komplette Vortragsreihe. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; bitte melden Sie sich deshalb rechtzeitig und schriftlich bei uns an:

eMail: kongresse@gapa.de

Für Fragen:
Tel. +49 8821 180-7416 oder -7428

Anmeldeschluss ist der Freitag, 04. August 2017.
Lassen Sie sich bereits zum vierten Mal bei einem außergewöhnlichem Programm begeistern.
Wir freuen uns auf ihr Kommen!

News aus der Mitgliedschaft

Qnigge

Qnigge® Präsentationstraining ▪ Die Kunst der großen Wirkung 

 Ausgezeichnet mit dem "Oscar der Weiterbildung", dem Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching 2015/2016
Zahlen, Daten und Fakten sind wichtige Aspekte für gelungene Präsentationen. Doch für eine überzeugende Rede reicht das nicht aus. Erst die einzigartige Persönlichkeit des Redners, seine Wirkung und Ausstrahlung, schafft bei den Zuhörern Vertrauen. 
Das Qnigge Präsentationstraining richtet sich an Führungskräfte oder Vertriebs- und Projektmitarbeiter, die im Fokus stehen, bei Präsentationen, Meetings, Verhandlungen, Pitches oder wenn sie vor Mitarbeitern sprechen. Begeistern Sie als Redner und gewinnen Sie die Menschen noch besser für sich, für Ihr Angebot, Ihre Produkte, Projekte, Ideen oder Entscheidungen. 
Im Qnigge Präsentationstraining steht pures Erfahrungslernen im Vordergrund. Sie erhalten professionelles Live-Coaching, individuelles Feedback zu Ihren Qualitäten und erfahren, wie Sie sich verbessern können. 
Zielgruppe: Führungskräfte aller Unternehmensbereiche, Verkäufer, Projektleiter oder Personal-entwickler aus Hotels, Kongresszentren, Locations, Veranstaltungsagenturen und Dienstleistern aus der deutschen Tagungs- und Kongressbranche. 
Zielsetzung: Die Zielsetzung des Qnigge Präsentationstrainings ist, jeden Teilnehmer über verschiedene Präsentationsformate sichtbar und individuell zu entwickeln und zu befähigen, im Umgang mit Publikum noch selbstsicherer, überzeugender und lebendiger aufzutreten. Was andere über das Training sagen: Qnigge.de/Teilnehmerstimmen 
Methodik:
  • Telefonisches Vorab-Gespräch zur individuellen Zielbestimmung
  • 6 Präsentationen je Teilnehmer in 2 Tagen (max. 10 Teilnehmer)
  • Live-Coaching aller Präsentationen
  • Einzelcoaching per Videoanalyse

Investition: 990,76 € zzgl. gesetzlicher MwSt. pro Person für 2 Tage Power-Präsentationstraining mit 2 Trainern, zzgl. Hotelkosten und Tagungspauschalen. 
Melden Sie sich noch heute an für den Termin am 27. + 28.10.2017 Weitere Termine und Anmeldung unter: Qnigge.de/Termine
Alle Informationen auf einen Blick im Flyer Qnigge Präsentationstraining.



Das Qnigge Präsentationstraining kann auch als firmeninternes Training gebucht werden. Preise und Terminabstimmung auf Anfrage an E-Mail: info@qnigge.de oder telefonisch unter 06039 / 48611-0. Markus und Hannelore Weidner freuen sich auf Sie.

XING Events verfasst Studie zur Eventvermarktung 

Umfrage unter Eventveranstaltern und Teilnehmern ist ab sofort online

XING Events (www.xing-events.com), der Experte der Eventbranche für die Themen Teilnehmermanagement und Eventvermarktung, setzt in diesem Jahr seine Studienreihe fort. Aktuell werden Eventveranstalter sowie Teilnehmer zum Thema „Eventvermarktung“ befragt.

Links zur Umfrage:
• Für Veranstalter: https://indivsurvey.de/Eventvermarktung-VA/82129/1Qd416
• Für Teilnehmer: https://indivsurvey.de/Informationen-vor-Event-TN/82165/oDhyZT

Die Vielfalt des Marketings nimmt seit Jahren stetig und in hohem Maße zu. Neue Technologien, wechselnde Trends sowie innovative Plattformen machen die Zusammenstellung des optimalen Marketingmix für Business-Events zu einer immer größeren Herausforderung. Vorbei sind die Zeiten, in denen Blog-Marketing, Virales Marketing und Influencer mehr Modebegriffe als effektive Werkzeuge waren. Doch werden diese Mittel auch wirklich genutzt? Wenn ja, für welchen Eventtyp? Welche Ergebnisse lassen sich damit erzielen?

Diesen und weiteren Fragen geht XING Events mit der Studie auf den Grund. Aus den Ergebnissen werden konkrete Handlungsempfehlungen abgeleitet, die Eventveranstalter bei der zukünftigen Vermarktung von Events unterstüzten sollen.

Unter allen Teilnehmern werden als Dankeschön je drei Amazon-Gutscheine im Wert von 50 Euro verlost.


Crestron stellt neue Vector-Hochleistungslautsprecher auf der InfoComm® 2017 vor

Die neue Produktlinie bietet eine unvergleichliche Tonqualität für große Räume im Unternehmen und ergänzt das Portfolio für Hochleistungslautsprecher.

Cobham, Großbritannien – 14. Juni 2017 – Crestron, ein weltweit führender Anbieter von AV-Lösungen für Unternehmen, hat heute seine neuen Vector-Hochleistungslautsprecher vorgestellt. Sie wurden speziell für den Einsatz in großen Gewerberäumen wie Auditorien oder Vorlesungssälen und in teilbaren Räumen entwickelt. Vector ist eine umfassende Produktreihe von Lautsprechern, von 6-Zoll-Koaxiallautsprechern über Modelle mit 12 oder 15 Zoll bis zu dualen 18-Zoll-Subwoofern für hochwertige Systeme. Sie besitzen ein innovatives Design mit koaxialem Transducer, das für einen optimalen Sound, Klarheit und Verständlichkeit für die Sprachbeschallung und Medienwiedergabe in Unternehmensumgebungen sorgt. Crestron präsentiert die neuen Lautsprecher auf der InfoComm 2017 im Audio-Demoraum 225AB und an Stand 1900.

Der Transducer der Vector-Hochleistungslautsprecher ist ein revolutionärer Fortschritt im Design von Koaxial-Lautsprechern. Der große Titanmembran-Druckkammertreiber arbeitet mit niedrigerer Frequenz als übliche Designs und ermöglicht so eine bessere Ausrichtung von Höhen und Tiefen und höhere Schalldruckpegel ohne Verzerrungen. Das kompakte Hochfrequenz-Horndesign reduziert Abschattungen und sorgt für einen unglaublich klaren und dynamischen Ton für Sprache und Musik. Die beieinander positionierten Treiber für Höhen und Tiefen erlauben weniger Überschneidungen im Abdeckungsmuster und eine gleichmäßige Wiedergabe.

„Die neuen Vector-Hochleistungslautsprecher erweitern unsere umfassende Reihe von architektonischen Lautsprechern und wurden speziell für große Räume in gewerblichen Umgebungen entwickelt“, so Dennis Fink, Technology Manager für Professional Audio bei Crestron. „Die Vector-Lautsprecher sind als Teil unserer umfangreichen Audio-Lösungen für Unternehmen für eine optimale Tonqualität und Verständlichkeit ausgelegt.“

Die Vector-Hochleistungslautsprecher wurden für die Zusammenarbeit mit Avia DSPs und Avia Audio Tool optimiert. Sie nutzen die spezialisierte Signalverarbeitung der Avia DSPs anstelle von Frequenzweichen. Dadurch werden raue Resonanzen und Klangverfärbungen durch Hornreflexionen vermindert und die Feinheiten des ursprünglichen Signals beibehalten. Das Ergebnis ist ein extrem natürlich klingendes Raumsystem mit herausragender Mustersteuerung, hoher Rückkopplungssicherheit und besserer Verständlichkeit.



Weitere Informationen über die Vector-Hochleistungslautsprecher und die Audio-Lösungen für Unternehmen von Crestron erhalten Sie an Stand 1900 und im Audio-Demoraum 225AB auf der InfoComm 2017.                                       

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Petra van Meeuwen oder Amy Amesbury Customer Media Relations Director PR Executive EMEA
Crestron EMEA Crestron EMEA Munro House Munro House Portsmouth Road Portsmouth Road Cobham, Surrey Cobham, Surrey KT11 1TF KT11 1TF
Tel.: +44 845 873-8787 (Großbritannien)
pmeeuwen@crestron.eu aamesbury@crestron.eu
Alle aktuellen Informationen und Produkt-Updates erhalten Sie, wenn Sie auf den „Gefällt mir“-Button auf Facebook® klicken, uns auf Twitter® oder Google+ folgen und sich auf LinkedIn® mit uns verbinden.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.crestron.eu.

Veranstaltungsplaner

Power to Change
VERANSTALTUNGSPLANER.DE goes Future - Neuausrichtung des Verbands bestätigt - Neue Satzung, Neues Logo, Neuer Name, Neue Website

Die 14. Mitgliedsversammlung des Verbandes der Veranstaltungsorganisatoren e.V. (VDVO e.V.) bestätigte die im Jahr 2016 angekündigte Neuausrichtung. Mit dem Ziel die Mitglieder noch stärker zu vernetzen und das im Verband bestehende KnowHow zu nutzen, sollen wertvolle Impulse für die Veranstaltungsbranche kreiert werden.

Ein Rückblick
Nach der Ankündigung in 2016 die Mitgliederzahlen zu steigern, ist dies dem Verband auch eindrucksvoll gelungen. Die Mitgliederanzahl konnte zum 31.12.2016 von 463 auf 556 Mitglieder gesteigert werden. Der positive Aufwärtstrend hält an. Denn mit Stand vom 13.06.2017 verzeichnet der Verband 604 Mitglieder. Dadurch beweist der VDVO e.V. eindrucksvoll seine Stärke und kann seine Position als größte MICE-Branchenvertretung für Veranstaltungsplaner in Deutschland weiter ausbauen. 

Das sind die Neuerungen 

Neue Satzung
Ziel war es die bestehende Struktur zu vereinfachen und dabei den Vereinszweck zu wahren. Eine notwendige Änderung war dabei die Verlegung des Vereinssitzes von Bad Kreuznach nach Berlin. Zudem wurde die Mitgliederstruktur verändert. Allen außerordentlichen Mitgliedern wird mit der neuen Satzung der Status des Fördermitglieds zugesprochen. Die Satzung wurde einstimmig von den Mitgliedern beschlossen. Sie kann auf der neuen Interpräsenz eingesehen werden.

Neue Ausrichtung - Internationalisierung
Die einst nationale Interessenvertretung für Veranstaltungsplaner öffnet sich auf Grund der immer stärker werdenden Vernetzung der MICE Branche dem internationalen MICE-Markt. Es ist an der Zeit diesen wichtigen Schritt zu gehen, um den Anforderungen der Branche zu begegnen. 2017 ist das Jahr für Frankreich Österreich und Schweiz, 2018 werden weitere Länder folgen.“ so Bernd Fritzges, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Veranstaltungsorganisatoren e.V..

Neues Logo & Neuer Name
Die logische Konsequenz aus der immer stärker werdenden Vernetzung war dann auch die Umbenennung. Aus VERANSTALTUNGSPLANER.DE Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V. wird der Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V./ VDVO e.V. , was zur Folge hat, dass auch das Logo dem neuen Namen angepasst wurde.

Neue Internetpräsenz
Wenn schon neu, dann richtig. Und so wurde auch die Internetpräsenz des VDVO e.V. (www.vdvo.de) frischer, moderner und intuitiver in der Bedienung. Nicht-Mitglieder können sich nach wie vor über das Angebot und die Aufgaben des Verbands informieren. Der qualitativ hochwertige Content in Form von Fachbeiträgen, Studien oder Checklisten ist jedoch exklusiv über einen geschützten Bereich den Mitgliedern vorbehalten.

Der Ausblick
Auch das nächste Jahr wird spannend. Der Verband zielt darauf ab, noch strukturierter, fokussierter und aktiver am Veranstaltungsmarkt zu agieren.

Der fundierte Content, den der VDVO e.V. seinen Mitgliedern bereit stellt, soll durch die Kooperation mit Hochschulen erweitert werden. Neben dem fachlichen KnowHow soll auch der persönliche Austausch der Mitglieder miteinander und mit dem Vorstand weiter forciert werden. Diese aktive Vernetzung soll sowohl analog als auch digital erfolgen, um zum einen die Reichweite des Verbandes zu erhöhen, aber auch den internationalen Anforderungen gerecht zu werden.  

VDVO
Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V
Crellestr. 21
10827 Berlin 
Tel: +49 30 221 903 680
E-Mail:  mandy.haenneschen@veranstaltungsplaner.de
Internet: http://www.veranstaltungsplaner.de

Best Western Plus Palatin Kongresshotel als Innovationsführer ausgezeichnet

Das Palatin wurde am 23. Juni mit dem „TOP 100“-Siegel als Innovationsführer des deutschen Mittelstands in Essen feierlich ausgezeichnet. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Palatin besonders in den Kategorien „Innovationsförderndes Top-Management“ und „Innovationsklima“.

Insgesamt 262 Unternehmen in drei Größenklassen (maximal 100 pro Größenklasse) dürfen sich glücklich schätzen: Sie haben es nun wissenschaftlich dokumentiert, dass sie zu den innovativsten Unternehmen im Mittelstand zählen. Sie dürfen deshalb das zum 24. Mal verliehene TOP 100-Siegel tragen – darunter auch das Palatin Kongresshotel in Wiesloch.
Mehr als 100 Verbesserungsvorschläge von 120 Mitarbeitern wurden zuletzt im Palatin realisiert – ein Indiz dafür, dass das Innovationsklima bei dem TOP 100-Unternehmen stimmt. Dazu trägt bei, dass der Geschäftsführer Klaus Michael Schindlmeier ausgetretene Pfade verlässt und seine Belegschaft eine zentrale Rolle einnimmt. „Wir bestärken unsere Beschäftigten darin, innovative Ideen einzubringen. Und die verwirklichen wir dann auch“, erklärt der Hotelier. So wie die Raumkonzepte „Geistesblitz“ und „Denkbar“, die durch ihre außergewöhnliche Ausstattung für effektive und erinnerungswürdige Meetings sorgen. In Sachen Datenschutz ist das Haus ebenfalls Vorreiter und als erstes Hotel Deutschlands seit dem Frühjahr DEKRA-zertifiziert.

Jeder Mitarbeiter darf regelmäßig 15 Prozent seiner Arbeitszeit für die Weiterentwicklung eigener Projekte nutzen. „Bei Bedarf bilden sich Teams, die abteilungsübergreifend an neuen Ideen arbeiten“, erläutert Klaus Michael Schindlmeier. Zudem haben die Angestellten die Möglichkeit, unterschiedliche Aufgaben in verschiedenen Abteilungen des Wieslocher Hotels wahrzunehmen oder sich in kooperierenden Häusern umzusehen. Das Top-Management des 1992 gegründeten Top-Innovators wendet auch selbst 70 Prozent seiner Arbeitszeit für Innovationen auf und erreicht mit 38 Weiterbildungstagen pro Jahr und Geschäftsführer einen absoluten Spitzenwert.

TOP 100: der Wettbewerb Seit 1993 vergibt das Medienunternehmen compamedia aus Überlingen das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien und Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Mit 18 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Als Medienpartner begleitet das manager magazin den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.

Pressekontakt im Hotel:
Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum GmbH
Dr. Anja Wagner
Leiterin Sales & Marketing
Ringstr. 17-19
69168 Wiesloch
Tel.: 06222 / 582-300
a.wagner@palatin.de

Kloster Seeon

Chiemgau lockt mit Kultur unter freiem Himmel


Das Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon und das Bauernhausmuseum Amerang veranstalten im Juli mehrere Freilicht-Kulturevents. Mit „Der bayrische Jedermann” zeigt das Kloster Seeon im Rahmen der Chiemgauer Kulturtage den Klassiker von Hugo von Hofmannsthal in einer Mundart-Adaption. Außerdem veranstalten Kloster und Museum zusammen ein Open-Air-Kinowochenende mit thematisch zum jeweiligen Veranstaltungsort passenden Filmen. Das Bauernhausmuseum zeigt den Spielfilm “Unterwegs mit Jacqueline”, während im Kloster Seeon die Komödie „Saint-Jacques... Pilgern auf Französisch” zu sehen ist.

Ein Sommertag im Chiemgau muss nicht mit der untergehenden Sonne enden. Die lauen Temperaturen im Juli eignen sich bestens dafür, auch die Abende im Freien zu verbringen. Das Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon und das Bauernhausmuseum Amerang sorgen mit mehreren Kulturveranstaltungen für das richtige Rahmenprogramm.

Das Kloster Seeon präsentiert am Freitag, den 21.07. um 20:00 Uhr, im Rahmen der Chiemgauer Kulturtage das Theaterstück „Der bayrische Jedermann”, nach Hugo von Hofmannsthal in bayerischer Mundartübertragung von Oskar Weber. Inszeniert wird das Stück unter der Regie von Gerhard Brusche von der „Jungen Chiemseer Bühne” in Kooperation mit dem Salztheater Traunstein. Das mit Musik und Tanz untermalte Mysterienspiel über Tod und Vergebung wird an fünf weiteren Terminen (29.07. / 04.08. / 06.08. / 12.08. / 13.08.) im Freilichttheater im Schlosshof Grabenstätt aufgeführt.

Eine Woche später ist Kinozeit. Am Freitag, den 28.07. um 21:00 Uhr, startet das Open-Air-Kinowochenende im Bauernhausmuseum Amerang mit einer lustigen und ergreifenden Geschichte über Menschlichkeit, Freundschaft und die Verwirklichung von Träumen. „Unterwegs mit Jacqueline” ist die Geschichte des algerischen Bauern Fatahs, der mit seiner Kuh Jaqueline eine abenteuerliche Reise nach Paris unternimmt. Besucher der Open Air-Veranstaltung sind eingeladen, einen gemütlichen Abend mit Picknick auf der Museumswiese zu vollbringen. Das Kino findet bei Regen auf der Tenne des Häuslmannhofes statt.

Am Tag darauf, am Samstag, den 29.07. um 21:00 Uhr, findet der zweite Teil des Open-Air-Wochenendes mit dem Film „Saint-Jacques... Pilgern auf Französisch” statt. Die Filmkomödie der französischen Regisseurin Coline Serreau wird – passend zum spirituellen Thema des Films – im Kloster Seeon gezeigt. Das Stück handelt von drei zerstrittenen Geschwistern, die sich zusammen als Pilger auf den Weg nach Santiago de Compostela machen, um das Erbe der verstorbenen Mutter ausbezahlt zu bekommen. Bei Regen findet die Veranstaltung im Festsaal des Klosters statt.

Karten gibt es sowohl im Vorverkauf direkt beim Veranstalter als auch über muenchenticket.de und an der Abendkasse.

Kontakt:
MEDIENSTÜRMER
Ickstattstr. 7
80469 München
www.medienstuermer.de

ANSPRECHPARTNER
Felix Stürmer
f.stuermer@medienstuermer.de
+49 (0)176 / 72 83 98 91


News unserer Medienpartner

intergerma



Seit mehr als 30 traditionsreichen Jahren erscheint das intergerma Handbuch als elementarer Baustein für das Veranstaltungsmanagement mit einer Auflage in Höhe von 30.000 Exemplaren sowie zusätzlichen Messeauslagen bei gezielten Fachveranstaltungen.

Ergänzend hierzu informiert der intergerma-Newsletter mit einer Auflage von über 35.000 Aussendungen 1x monatlich über aktuelle Themen aus der Branche.
Als crossmedialer Marktplatz für Planung und Durchführung von Tagungen rundet das Online-Reservierungsportal – in Zusammenarbeit mit unserem strategischen Partner Exepedia – das Angebot ab.

Sinnvolle Synergien ergeben sich zusätzlich durch unser Magazin CIM – Conference & Incentive Management. Das führende, europäische Fachmagazin für das lokale und globale Meeting Business erscheint zweisprachig (deutsch und englisch) fünfmal im Jahr mit einer Druckauflage von 20.500 Exemplaren und einem 2-wöchentlichen Newsletter an 4.500 Empfänger.

Beide Produkte wenden sich an die Entscheider und Planer von Kongressen und Tagungen, Incentives und Events in Unternehmen, Agenturen und Verbänden. Die einzelnen Listungpakete bieten den teilnehmenden Hotels, Kongresscentern und Eventlocations neben einer umfassenden Darstellung im Handbuch auch medienübergreifend einen Marketing-Mix aus Print und Internet zum Beispiel Online-Handbuch, Online-Tool, Tagungs-Specials etc.
Durch die effiziente Verknüpfung aller vorgestellten Marketing-Elemente entsteht dann das intergerma Netzwerk der CIM.

...weiterlesen...

Bestellschein

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

degefest – Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft e.V.
Leitung der Geschäftsstelle: Jutta Schneider-Raith
Emschertalstraße 1
46149 Oberhausen
Deutschland

+49 800 2288227
info@degefest.de
www.degefest.de
CEO: Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Jörn Raith, Vorsitzender des Vorstands
Register: Vereinsregister: Amtsgericht Duisburg VR5242
Tax ID: Steuernummer: 27/620/54426
Ph
Bildnachweis: degefest e.V., WerteEvent, Kloster Seeon, Welcome Hotels, Stadthalle Reutlingen, Prof. Dr. Gehrke, Crestron, PfalzAkademie, Cvent, KVG Worms,Congress Centrum Schwäbisch-Gmünd, fiylo Gmbh, Locations, Imex Fachtage