degefest-Newsletter. Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Aktuelles aus Verband und Mitgliedschaft
- Newsletter August 2017 -


Aus dem Verband

  • Camp Fire am 04.12.2017

  • Locations Rhein-Ruhr am 05.10.2017

  • Best of Events am 10./11.01.2018

  • Forum Event am 11.01.2018

Termine:


05.10.2017 
LOCATIONS MESSE Rhein-Ruhr

09.11.2017
LOCATIONS MESSE Rhein-Main

04.12.2017
Camp Fire im Hohenwart Forum

10. - 11.01.2018
Best of Events 2018 Messe
Westfalenhallen Dortmund

11.01.18
Forum Event

14.06.-16.06.18
degefest-Fachtage 2018


Ein herzliches Willkommen an unsere neuen Mitglieder

  • FH Furniture

  • Kongresszentrum Davos

Info vom Verbandsjuristen


News unserer Partner und Förderer

  • Esslingen live
  • Filderhalle
  • Bankettprofi

News aus der Mitgliedschaft

  • kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim
  • Qnigge
  • Conparc Hotel Bad Nauheim
  • Palatin Wiesloch
  • BTL-Veranstaltungstechnik
  • Darmstadtium
  • IECA Mannheim

News aus der Branche

  • Studie ghh consult
  • Umfrage Studentin Verena Lermen

Förderer und Partner des degefest e.V


IST organisiert das "Forum Event" auf der nächsten Messe BOE am 11.01.2018

Die IST-Hochschule richtet gemeinsam mit dem Verband degefest auf der Leitmesse für Erlebnismarketing „Best of Events“ (BOE) im Januar 2018 erstmalig das „Forum Event“ aus – den neuen Nachwuchskongress.

Der „Qualitätskongress“ des degefest e.V. war jahrelang die Plattform für Auszubildende aus der Eventbranche, die sich weiterbilden und Kontakte knüpfen wollten. Den Qualitätskongress gibt es so nicht mehr. Allerdings führt das IST mit dem „Forum Event“ den Kongress unter neuem Namen und in abgewandelter Form weiter. „Denn die Idee, jungen Menschen aufzuzeigen, wie die Branche tickt, welche Karrierewege man hier gehen kann und wie wichtig gerade das Netzwerken ist, darf nicht verloren gehen“, erläutert Dorothee Schulte vom IST.

Deshalb unterstützen sowohl der Verband degefest e.V. als auch die Messehallen Dortmund das „Forum Event“, das in die Leitmesse der Veranstaltungsbranche integriert wurde.


Es soll aber nicht nur ein Treffpunkt für Nachwuchskräfte, sondern auch von Nachwuchskräften sein. So arbeiten Bachelor-Studierende im Rahmen ihres Studiengangs „Kommunikation & Eventmanagement“ an der Konzeption des „Forum Event“ und werden auch bei der Umsetzung und Betreuung mit dabei sein.

„Auf unserer Facebook-Seite werden wir unsere Interessenten auf dem Laufenden halten“, erklärt Schulte. Hier gibt es alle Programm-Details, Abläufe werden erklärt und Neuigkeiten bekanntgegeben.

Wer mehr erfahren möchte, liest auf Facebook weiter.

degefest CampFire 2018 im Hohenwart Forum Pforzheim

Auch in diesem Jahr werden wir wieder unser CampFire kurz vor Jahresende veranstalten. Nachdem wir im letzten Jahr die Lüneburger Heide mit dem Hotel Camp Reinsehlen als Austragungsort gewählt haben, wollen wir nun weiter südlich unser Camp aufschlagen! Am 04. Dezember 2017 werden wir im Hohenwart Forum Pforzheim unsere Mitglieder aber natürlich auch Interessenten, die den Verband einmal näher kennenlernen möchten, einladen! Das Programm wird in Kürze bekannt gegeben!

 Also, Termin eintragen und dabei sein! 

www.hohenwart.de

degefest erneut als Aussteller auf der Locations Rhein-Ruhr am 05. Oktober 2017 im Landschaftspark Duisburg-Nord

Die Messe Locations Rhein-Ruhr in Duisburg ist die Ausstellung für außergewöhnliche Veranstaltungsräume und Eventservices. Zahlreiche Aussteller präsentieren auf der Locations Messe Duisburg besondere Veranstaltungsräume jeder Größe im Rhein-Ruhr Gebiet. Ergänzt wird dieses Raumangebot durch die Präsentation erstklassiger Anbieter verschiedener hochwertiger Services aus dem Eventbereich.

Auf der Duisburger Locations Messe Rhein- Ruhr finden Sie alles, was Sie für eine gelungene anspruchsvolle Veranstaltung benötigen.

Auch wir sind als Partner der Locations-Messen wieder vor Ort und informieren Sie über unsere neuesten Projekte und anstehenden Veranstaltungen!

Besuchen Sie uns vor Ort – wir freuen uns auf Sie!
Fachbesucher können sich kostenfrei als Gäste unseres Verbandes registrieren.
Bitte melden Sie sich in der degefest-Geschäftsstelle und wir teilen Ihnen Ihren persönlichen Code für eine kostenfreie Teilnahme mit!

Weitere Informationen finden Sie unter www.locations-messe.de

BEST OF EVENTS INTERNATIONAL am 10. und 11.01.2018

Die Messe BEST OF EVENTS INTERNATIONAL in Dortmund ist die internationale Fachmesse für Erlebnismarketing.
In professioneller Atmosphäre präsentieren sich jährlich rund 450 Aussteller aus der Eventindustrie und nutzen die BEST OF EVENTS INTERNATIONAL Messe Dortmund als bedeutenden Impulsgeber für effiziente Geschäftsanbahnung, wirtschaftlichen Erfolg und erfolgreiches Networking. Den Entscheidern der Eventbranche bietet die BOE zu Anfang eines jeden Jahres einen umfassenden Marktüberblick, neue Produkte und Dienstleistungen, unzählige Gelegenheiten für Geschäftskontakte sowie ein attraktives Rahmenprogramm.

Die Fachbesucher der Dortmunder BEST OF EVENTS INTERNATIONAL Messe kommen aus folgenden Bereichen (Auswahl): Event-Veranstalter bzw. Agentur, Veranstaltungsdienstleistungen, Hotellerie und Gastronomie, Messe- und Eventbau, Kongresszentren, Messen und Ausstellungen, Versicherungen und Banken, Touristik, Automobil, Pharmazie und Medizin, Verbände und Organisationen sowie auch Film, Rundfunk und Fernsehen. 

Der degefest wird natürlich auch in 2018 wieder vor Ort vertreten sein! Weitere Informationen dazu erhalten Sie in den nächsten Newslettern.

Zusammen mit unserem degefest-Partner fiylo können wir unseren Mitgliedern exklusiv ein besonderes Angebot für BEST OF EVENTS anbieten: 

Aufgrund unserer degefest-Partnerschaft zu fiylo haben unsere Verbandsmitglieder die Möglichkeit, die einzigartigen Sonderkonditionen für eine Messefläche am fiylo-Gemeinschaftsstand zu nutzen. Für nur 990,- € (zzgl. MwSt.) erhalten Sie eine eigene Präsentationsfläche, Zugang zur Netzwerkfläche, um Ihre Kunden und Netzwerkpartner zu treffen, Tickets für die BOE-Night und tägliches Catering für Sie und Ihre Gäste. 

Sollten Sie Interesse an diesem Angebot haben, melden Sie sich bitte in der degefest-Geschäftsstelle für weitere Informationen! 

Bitte beachten Sie, dass dieses Angebot ausschließlich für degefest-Mitglieder buchbar ist!!! 

Weitere Infos zur BEST OF EVENTS erhalten Sie unter www.boe-messe.de

Neue Mitglieder

FH Furniture

FH Furniture ist Ausstattungsexperte für Ihren Bedarf an funktionellem Mobiliar 
Bei uns finden Sie eine besonders große Auswahl an klapp- und stapelbaren Möbel und dazu passendem Zubehör. Schwerpunktmäßig beliefern wir Betriebe zur Ausstattung von Großveranstaltungen, Konferenzen, Messen und Banketts. Ob Bankettmöbel, Klapptische, Klappstühle und Stapelstühle, Hussen & Skirtings. Wir bieten eine breite Produktpalette in sehr guter Materialqualität und natürlich in der Verarbeitung.

Qualität und Design müssen nicht teuer sein!
Qualitativ hochwertiges Mobiliar und attraktives Design haben oftmals ihren Preis. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung wissen wir worauf es ankommt. Unser Mobiliar kombiniert Funktionalität und Design mit unschlagbaren Preisen. Sie wollen Ihre Gewerbeausstattung erneuern, verfügen aber nur über ein begrenztes Budget? Unser Sale im Online Shop macht es möglich! Gewerblich nutzbares Tisch- und Stuhlmobiliar kann so günstig sein. Wir beraten Sie gerne und liefern Ihnen maßgeschneiderte Lösungen, auch für kleines Geld. 
 
Wir begleiten Sie von der Planung bis zur Umsetzung - Vom Profi für Profis! 
Bei uns erhalten Sie maßgeschneiderte Produktlösungen. Wir kennen Ihren Bedarf und liefern Ihnen genau das was Sie benötigen. Sie sind kurzfristige Produktanfragen oder individuelle Produktmodifikationen genauso wenig ein Problem wie große Stückzahlen.

Möbel für alle Gewerbe von FH FURNITURE - Rufen Sie uns an.
Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung! Sie erreichen uns unter: +49 (0) 2632 81 06 18 oder direkt unter www.fh-furniture.de

Kontakt:
FH Furniture 
Frank Hohmann 
Rasselsteinstrasse 14
56626 Andernach
Tel.:    +49 2632 810618
Fax:    +49 2632 491591
Mail: info@fh-furniture.de
www.fh-furniture.de

Kongresszentrum Davos

Das Kongresszentrum Davos hat für jeden Anlass die passenden Räumlichkeiten. Vom regionalen Treffen über Workshops, Fort- und Weiterbildungskurse, Ausstellungen, gesellschaftliche oder kulturelle Anlässe bis hin zum «World Economic Forum». Mit der jüngsten Kongresszentrum-Erweiterung verfügt Davos über eines der modernsten Kongresszentren der Alpen. Das Kongresszentrum Davos ist 12‘000 Quadratmeter gross, besitzt drei autonom zu betreibende Hausteile, ein Plenum für 1'800 Teilnehmer und weitere 34 Räume. Bis zu 7‘000 Teilnehmer tagen hier in erstklassiger Infrastruktur. Das Kongresszentrum Davos hat die Zertifikate ISO 9001 und ISO 14001.

Kontakt:
Davos Destinations-Organisation (Genossenschaft)
Talstrasse 41
CH-7270 Davos (Schweiz)
Tel. +41 (0)81 415 21 76 
Fax +41 (0)81 415 21 69
markus.schiedeck@davos.ch 
www.davos.ch


https://www.youtube.com/watch?v=b416KS_SVM0&authuser=0

https://www.youtube.com/watch?v=wmDXTyCdbhw&authuser=0  

https://vimeo.com/54538620
Weitere Infos

Info vom Verbandsjuristen

Verbandsjurist Martin Leber bietet degefest-Mitgliedern kostenfreie Erstberatung!

Martin Leber ist Rechtsanwalt mit Spezialisierung auf Messe-, Event- Vertrags- und Arbeitsrecht und steht degefest-Mitgliedern als Verbandsanwalt mit Rat und Tat zu Seite.

Seine Erfahrung als Meister für Veranstaltungstechnik (Bühne/ Studio) und Geschäftsführender Gesellschafter der Dr. Leber Datentechnik GmbH und der ELS Event Law und Service GmbH u. Co. KG hilft ihm dabei, Ihre rechtlichen Herausforderungen ganzheitlich zu betrachten und Lösungen zu finden, die sowohl rechtskonform, aber gleichzeitig auch technisch effektiv und wirtschaftlich sinnvoll sind.

Durch seine Tätigkeit als Lehrbeauftragter für Eventrecht und Eventmanagement an der HfMDK (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst) in Frankfurt am Main und Geschäftsführer der DPVT (Deutschen Prüfstelle für Veranstaltungstechnik) GmbH ist er in der Branche gut vernetzt und über bestehende und zukünftige Normen bestens informiert.

Kontakt zu unserem Verbandsjuristen Martin Leber:

RECHTSANWALTSKANZLEI LEBER
Rechtsanwalt & Meister VAT (Bühne/Studio)
Falkenring 8, 63454 Hanau
Tel: (06181) 98 36 81, Fax: (06181) 98 36 82, Mobil: (0175) 59 21 447
E-Mail: leber@leber-partner.com

News unserer Partner und Förderer

Johannes Schneiderhan wird neuer Geschäftsführer von Esslingen live


Ab Oktober wird Johannes Schneiderhan der neue Mann an der Spitze von Esslingen live. Esslingens Gemeinderat wählte Schneiderhan in nicht-öffentlicher Sitzung zumneuen Geschäftsführer. 

Johannes Schneiderhan ist derzeit Betriebsleiter der Veranstaltungshalle „Im Wizemann“ in Stuttgart. Zuvor war der 34-jährige Diplom-Betriebswirt als Kulturmanager der Stadt Tettnang und als selbstständiger Veranstalter tätig.

 Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger beglückwünschte Schneiderhan zur Wahl.

 „Ich freue mich“, so Dr. Zieger, „dass wir mit Johannes Schneiderhan einen motivierten und fähigen Geschäftsführer gefunden haben, dem wir guten Gewissens die Führung von Esslingen live anvertrauen können.“

Bürgermeister Ingo Rust ist überzeugt: „Johannes Schneiderhan passt sehr gut in das dynamische und innovative Team von Esslingen live.

Schneiderhan tritt ab Oktober die Nachfolge von Monika Riexinger an, die Esslingen live seit über 13 Jahren geführt hat und jetzt aus privaten Gründen in die Schweiz ziehen wird.

Kontakt:
Esslingen live
Kultur und Kongress GmbH
Ebershaldenstraße 12
73728 Esslingen am Neckar
Tel.: 0711 / 4 11 11 731
Fax: (0) 711 / 41111999
E-Mail: holger.klanfer@esslingenlive.de
www.esslingenlive.de

Ein ganzes halbes Jahr
Sechs Monate Catering in der Filderhalle – Zeit für einen Rückblick

Im Januar diesen Jahres hat die Filderhalle den großen und wohl überlegten Schritt gewagt, auch das Catering in ihr Programm aufzunehmen und die Veranstaltungshalle somit zur FullService-Location avancieren zu lassen. So wohl überlegt diese Entscheidung auch war, war es doch auch ein Schritt ins Ungewisse. Wie würde das hauseigene Catering von den Kunden angenommen werden? Kann das Team den eigenen hohen Standards gerecht werden? Wächst das Team an der neuen Herausforderung oder nimmt es sich zu viel vor?

„Unsere Kunden sind ein hohes Maß an Qualität und Zuverlässigkeit von uns als Veranstaltungslocation gewohnt. Daher mussten wir mit dem Catering gleich sehr hoch einsteigen. Es gab keine Aufwärmphase. Ich würde aber durchaus sagen, dass unser Team das mit Bravour gemeistert hat. Wir kriegen durchweg positives Feedback von unseren Kunden“, rekapituliert Nils Jakoby, Geschäftsführer der Filderhalle, die letzten sechs Monate. Orkun Fidangül, Serviceleiter der Filderhalle, gerät regelrecht ins Schwärmen, wenn man ihn nach der Eigengastronomie fragt: „Unser Küchenchef entwickelt mit viel Kreativität neue Gerichte und schafft es jedes Mal aufs Neue, die Anforderungen der Kunden zu übertreffen.“

Doch nicht nur die Küche unter der ambitionierten und professionellen Leitung von Küchenchef Alexander Michel, sondern das gesamte Team der Filderhalle tat in den letzten sechs Monaten alles andere als Scheitern – ganz im Gegenteil. Durch das breiter aufgestellte und Neuerungen gegenüber aufgeschlossene Arbeitsumfeld, arbeitet die Crew noch motivierter. Das neue Entwicklungspotenzial und das innovative Surrounding wirken als Anreiz.
Eine geringe Fluktuation sorgt für ein festes Team und verbessert so die Qualität des Serviceteams. „Auch die gegenseitige Wertschätzung ist zu spüren, sowohl seitens der Leitung, als auch im Küchen- und Serviceteam untereinander“ berichtet Orkun Fidangül.

Und nicht zuletzt die Tatsache, dass alle Hand in Hand sehr erfolgreich um eine Großbaustelle herum veranstalten, ist auf das perfekt eingespielte und flexible Team und „gut geölte“ Kommunikationswege zurückzuführen, die durch die Einführung des eigenen Caterings zwar herausgefordert wurden, aber durchaus gewonnen haben. Gerade in diesen logistisch etwas komplizierteren Monaten, zahlt sich die Eigengastronomie doppelt aus. Das Team der Filderhalle kennt das Haus und die Wege deutlich besser als jeder Fremdgastronom das je könnte. Gleichzeitig regt die offene Kommunikation kreative Lösungsvorschläge an.

In einem sind sich Serviceleitung, Küchenchef und Geschäftsführung einig: die Eigengastronomie war für die Filderhalle der absolut richtige Schritt. Die Kunden nehmen den ganzheitlichen Ansatz dankbar an und sowohl das Team als auch der Kunde profitiert von den deutlich kürzeren Kommunikations- und Organisationswegen. Mit dem wachsenden Gewicht, das dem Catering bei Veranstaltungen aller Art zukommt, profitiert die ambitionierte Location auf ganzer Linie vom Schritt zum „Full-ServiceAnbieter“. Nils Jakoby ist froh – und nicht zu Unrecht stolz auf sein Team – dass es ihnen gelungen ist, qualitativ hochwertig einzusteigen und die Ansprüche sowohl der Kunden als auch an sich selbst vollends zu erfüllen, wenn nicht sogar zu übertreffen.
So spricht der Serviceleiter sicherlich für das gesamte Team, wenn er betont, wie sehr er sich auf die kommenden, arbeitsreichen Monate und Jahre der Weiterentwicklung freut: „Ich bin gespannt, wo uns die nächsten zwei bis vier Jahre Gastronomie in der Filderhalle hinführen werden“.
Der nächste Meilenstein ist die Fertigstellung der Bauarbeiten, die die Filderhalle auch architektonisch auf ein neues Level hebt. Mit einem so engagierten Team macht das Wachsen doppelt Freude.

Über das Tagungs- und Kongresszentrum Filderhalle
Die Filderhalle der Kongress- und Messestadt Leinfelden-Echterdingen ist die ideale Location in der Region Stuttgart für alle Veranstaltungen, bei denen die Erreichbarkeit ein wichtiges Kriterium spielt: Verkehrsgünstig an der A8, dem internationalen Flughafen Stuttgart sowie der Landesmesse Stuttgart gelegen, ist das Tagungs- und Kongresszentrum ebenso optimal über den ÖPNV zu erreichen. Die Green-Globe-zertifizierte Filderhalle bietet ein flexibles Raumprogramm für Veranstaltungen bis zu 1.500 Personen und eine hauseigene, moderne Veranstaltungstechnik. Eine Besonderheit der Filderhalle ist das festinstallierte, leistungsfähige WLAN-System mit einer 1GB Glasfaser-Internetanbindung, welches beispielsweise für Video-Konferenzen und hybride Kongresse geeignet ist. Von Mitte 2018 an stehen dann mehr als 3000 Quadratmeter variabel aufteilbare Fläche zur Verfügung. Der insgesamt 400 Quadratmeter neue Raum ist in zwei oder drei Seminarräume multifunktional teilbar. Durch die bodentiefe Fensterfront blickt der Besucher in den grünen Stadtpark. Dies bleibt auch bei der Unterteilung in Break-Out-Räumen bestehen.
Ein professionelles Team von Projektleitern, Veranstaltungstechnikern, Köchen und Servicemitarbeitern garantiert den reibungslosen Ablauf Ihrer Veranstaltung jeder Art und Größe. Seit Beginn 2017 bieten wir Ihnen und Ihren Gästen ein eigenes Catering-Angebot an und avancieren damit zum Full-Service-Partner.

Weitere Informationen sind zu erhalten unter: www.filderhalle.de

Ansprechpartner
Nils Jakoby
Kongress- und Tagungszentrum FILDERHALLE Leinfelden-Echterdingen GmbH
Bahnhofstr. 61
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon 0711 758575 360
Telefax 0711 758575 339
n.jakoby@le-mail.de
www.filderhalle.de

GASTROTREND Tour 2017 am 17. und 18. Oktober in Frankfurt am Main

Erfolgsrezepte, neubewährt

Wie machen Branchenführer das nur? Was ist der Trick? Wohin geht der Trend?

In der Reihe „GASTROTREND Tour“, die von BANKETTprofi organisiert wird, gewähren Trendsetter Einblicke in ihre Betriebe und kreative Konzepte – und zwar da, wo man sonst nicht so leicht hinkommt. Dabei können sich die Teilnehmer voll und ganz auf das Gebotene konzentrieren, denn es ist rundum alles organisiert.

Trends findet man da, wo etwas passiert, wo sich etwas bewegt, wie beispielsweise in Frankfurt am Main. Die flächenmäßig eher kleine Metropole pulsiert vor Energie.

Die Ideenschmiede FPS Catering oder das gigantische Logistikzentrum der Firma Grundhöfer bieten die besten Voraussetzungen um mehr über Logistik und Prozesssteuerung zu erfahren. Der Veranstaltungs-Spezialisten Aramark in der Commerzbank-Arena oder die Alte Oper berichten über die Erfahrung mit Leistungsspitzen. Hunderte, Tausende Menschen wollen innerhalb kürzester Zeit Essen und Getränke konsumieren. Wie organisiert man solche Arbeitsprozesse? Welche besonderen Fähigkeiten und Kompetenzen müssen Mitarbeiter aufweisen? Solchen Fragen sind wir mit der GASTROTREND Tour auf der Spur.

Kein Wunder also, dass die erste GASTROTREND Tour von BANKETTprofi außerhalb Österreichs in Frankfurt stattfinden wird - eine Städtetour in einem exklusivem Shuttlebus verbunden mit einer Lernreise für alle, die ihre Prozesse optimieren und sich von Trendsettern inspirieren lassen möchten. Wagen Sie zu träumen, und bleiben Sie hellwach für Möglichkeiten, Tipps und Tricks aus der Praxis. Unter dem Motto „Prozesse und Organisation“ stehen namhafte Gastronomen, Caterer und Eventmanager für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Destinationen und das Anmeldeformular finden Sie unter: GTT2017.BANKETTprofi.de

Kontakt:
BANKETTprofi GmbH
Johannesstraße 13
67346 Speyer
Telefon: 06232 60046-32
Fax: 06232 60046-20
Internet: www.bankettprofi.de
E-Mail: pauly@bankettprofi.de

News aus der Mitgliedschaft

kING Kultur- und Kongresshalle Ingelheim feierlich eröffnet

Die kING Kultur- und Kongresshalle ist eröffnet! Mit einem kurzweiligen und musikalisch hochkarätig umrahmten Festakt ging die kING am 18. August an den Start. 650 Gäste aus Politik, Kultur und Wirtschaft, der Stadtspitze und der Ingelheimer Bürgerschaft konnten sich davon überzeugen, dass mit der kING ein Haus entstanden ist, welches das Potenzial hat, mit seiner außergewöhnlichen Architektur, seiner Wandelbarkeit für verschiedenste Veranstaltungsformate und seiner einzigartigen Akustik eine Landmarke unter den deutschen Kultur- und Kongresshallen zu werden.

Der Star des Abends war die Akustik der kING, die Musiker und Publikum gleichermaßen beeindruckte. Zum Klingen gebracht wurde sie vom Philharmonischen Staatsorchester Mainz, das mit traditionellen und modernen, lauten und leisen Tönen die exzellente Akustik zur Geltung brachte. Zentraler Bestandteil der Akustik ist das verbaute „Constellation“ Acoustic System der Firma Meyer Sound, das einen Durchbruch in der Raumakustik darstellt. Es bietet die Möglichkeit, den Raum akustisch auf die Art der Darbietung anzupassen, ohne dabei bauliche Veränderungen vorzunehmen. So findet jedes Veranstaltungsformat eine auf sich optimal abgestimmte Akustik vor: von Sprachbeschallung über klassische Konzerten und Heavy Metall bis hin zur Inszenierung aufwändiger Events ist alles möglich. Zudem sind 3D-Surround-Effekte möglich, die den gesamten Raum akustisch beeinflussen und dem Zuschauer ein einzigartiges Erlebnis bieten. Stargast des Abends war John Pellowe, fünffacher Grammy-Preisträger und Klangspezialist für Luciano Pavarotti und „Die 3 Tenöre“, der der kING-Akustik im Auftrag der Firma Meyer Sound den Feinschliff gab.

Nicht weniger beeindruckte die Gäste des Festaktes die unverwechselbare Architektur der kING, die vom Architekturbüro Lieb + Lieb entworfen und dem Architekturbüro Schwinde gebaut wurde. Die Fassade mit über 300 Fenstern, 1700 Einzelteilen und ohne rechte Winkel war eine hoch komplexe Herausforderung für Planer und Bauausführende. In einer von Moderator Christian Döring spritzig präsentierten Talkrunde ließen Wolfgang Göbel von der Wohnungsbaugesellschaft Ingelheim, Leon Mettler vom Ingenieurbüro Hitzler und Dominik Schenke von den Akustikplanern Graner + Partner die 27-monatige Bauzeit Revue passieren. Sie gaben tiefgehende und humorige Einblicke in den Alltag auf einer Baustelle, auf der zeitweise bis zu 150 Personen gleichzeitig arbeiteten.

In ihren Grußworten zeigten sich Oberbürgermeister Ralf Claus und Beigeordneter Wolfgang Bärnwick dankbar und stolz auf den Abschluss dieses Ingelheimer Leuchtturmprojektes, das eine zentrale Rolle für die Innenstadtentwicklung und die Neuaufstellung des Kultur- und Veranstaltungsortes Ingelheim bedeutet.

Dass die kING großes Potential für Künstler und Veranstalter bietet, daran ließen Markus Müller, Intendant des Mainzer Staatstheaters, Lothar Pohl von der Agentur Palast Promotion, Mark Mast, Intendant der Bayerischen Philharmonie sowie Michael Sinn, Geschäftsführer der Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH (IKuM) und Kenner im Bereich Veranstaltungshallen keine Zweifel. Mast beschrieb die kING als ein Haus von Weltrang im akustischen Bereich. Das Mainzer Staatstheater freut sich auf seine Gastspiele in der kING, bei denen dem Publikum hochkarätige Konzerte, Tanz- und Schauspiel-Aufführungen geboten werden, die zum Teil eigens für Ingelheim produziert oder hier uraufgeführt werden.

Die feierliche Schlüsselübergabe am Ende des Festaktes, präsentiert von Vertikaltuchartistin Andrea Engler und dem Mainzer Staatsorchester, raubte dem Publikum den Atem und sorgte für Standing Ovations. Michael Sinn nahm den Schlüssel für die IKuM GmbH entgegen, die die kING betreiben, bespielen und vermarkten wird. Sinn freute sich sehr, dass die kING, deren Entwicklung und Entstehung er seit 2012 mit betreut, nun an die Öffentlichkeit übergeben wurde und Kulturund Kongressgäste aus der Region und darüber hinaus empfangen kann. Die IKuM hat für die nächsten Monate bereits ein umfangreiches und breit aufgestelltes Kulturprogramm entwickelt und vermarktet die kING bundesweit als neuen Standort für Kongresse und Firmenveranstaltungen mittlerer Größe, die von der guten Lage im Rhein-Main-Gebiet profitieren.

Dass die Spannung der Bevölkerung auf die kING riesig ist, zeigte sich beim Bürgerfest und Tag der offenen Tür am Eröffnungswochenende. An beiden Tagen nutzen mehrere tausend Besucher aus Ingelheim und der Region die Möglichkeit, das futuristische Gebäude zu erkunden und bei Führungen hinter die Kulissen zu schauen. Eröffnet wurde das Kulturprogramm der kING am 19. August mit einem Live-Hörspiel „Die drei ???“ mit Originalsprecher Oliver Rohrbeck, der gemeinsam mit Mitwirkenden aus dem Publikum und Geräuschemacher Jörg Klingenberg einen speziell für diesen Anlass geschriebenen Fall mit dem Titel „Die drei ??? und die Hexe von Ingelheim“ auf die Bühne brachte.

Daten und Fakten:
27 Monate Bauzeit, über 100 beteiligte Gewerke, eine aus 1700 Einzelteilen bestehende Fassade mit über 300 Fenstern, 240 Lautsprecher und 32 Mikrofone im Großen Saal.

Pressekontakt:
Ingelheimer Kultur und Marketing GmbH
Neuer Markt 5
55218 Ingelheim am Rhein

Katharina Ferch
Leiterin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 06132 710 009-120
katharina.ferch@ikum-ingelheim.de
Fotos: Michael Bellaire

Qnigge

Qnigge® Präsentationstraining ▪ Die Kunst der großen Wirkung 

 Ausgezeichnet mit dem "Oscar der Weiterbildung", dem Europäischen Preis für Training, Beratung und Coaching 2015/2016
Zahlen, Daten und Fakten sind wichtige Aspekte für gelungene Präsentationen. Doch für eine überzeugende Rede reicht das nicht aus. Erst die einzigartige Persönlichkeit des Redners, seine Wirkung und Ausstrahlung, schafft bei den Zuhörern Vertrauen. 
Das Qnigge Präsentationstraining richtet sich an Führungskräfte oder Vertriebs- und Projektmitarbeiter, die im Fokus stehen, bei Präsentationen, Meetings, Verhandlungen, Pitches oder wenn sie vor Mitarbeitern sprechen. Begeistern Sie als Redner und gewinnen Sie die Menschen noch besser für sich, für Ihr Angebot, Ihre Produkte, Projekte, Ideen oder Entscheidungen. 
Im Qnigge Präsentationstraining steht pures Erfahrungslernen im Vordergrund. Sie erhalten professionelles Live-Coaching, individuelles Feedback zu Ihren Qualitäten und erfahren, wie Sie sich verbessern können. 
Zielgruppe: Führungskräfte aller Unternehmensbereiche, Verkäufer, Projektleiter oder Personal-entwickler aus Hotels, Kongresszentren, Locations, Veranstaltungsagenturen und Dienstleistern aus der deutschen Tagungs- und Kongressbranche. 
Zielsetzung: Die Zielsetzung des Qnigge Präsentationstrainings ist, jeden Teilnehmer über verschiedene Präsentationsformate sichtbar und individuell zu entwickeln und zu befähigen, im Umgang mit Publikum noch selbstsicherer, überzeugender und lebendiger aufzutreten. Was andere über das Training sagen: Qnigge.de/Teilnehmerstimmen 
Methodik:
  • Telefonisches Vorab-Gespräch zur individuellen Zielbestimmung
  • 6 Präsentationen je Teilnehmer in 2 Tagen (max. 10 Teilnehmer)
  • Live-Coaching aller Präsentationen
  • Einzelcoaching per Videoanalyse

Investition: 990,76 € zzgl. gesetzlicher MwSt. pro Person für 2 Tage Power-Präsentationstraining mit 2 Trainern, zzgl. Hotelkosten und Tagungspauschalen. 
Melden Sie sich noch heute an für den Termin am 27. + 28.10.2017 Weitere Termine und Anmeldung unter: Qnigge.de/Termine
Alle Informationen auf einen Blick im Flyer Qnigge Präsentationstraining.



Das Qnigge Präsentationstraining kann auch als firmeninternes Training gebucht werden. Preise und Terminabstimmung auf Anfrage an E-Mail: info@qnigge.de oder telefonisch unter 06039 / 48611-0. Markus und Hannelore Weidner freuen sich auf Sie.

Conparc Hotel Bad Nauheim

Michel Prokop (vorne, l.) und sein Stellvertreter Andreas Erber (oben, 2. v. r.) hießen die neuen Azubis beim „Einführungstag“ willkommen (von oben l.): Anika Baam, Jose C. Goyzueta, Daniel Rebmann, Tiffany Peugh, Lara Storm, Sarah Werner, Marlene Schönmehl, Chiara Marx, Dominik de Horn, Lena Zell, Jasmin Kielau, Kay-Benedikt Wagner, Katharina Hahn, Arthur Strecker, Ekaterina Chernega, Max Albach. Nicht mit dabei: Isabella Schiffner, die derzeit noch einen Auslandsaufenthalt absolviert.      Foto: Hopf/Conparc

Ausgestattet mit einer gut gefüllten „Azubi-Schultüte“ begann für 17 Auszubildende im Alter von 16 bis 40 Jahren ihr neuer Lebensabschnitt in Hotellerie und Gastronomie. Für die zweitägige Einführungsrunde im Conparc Hotel & Conference Centre Bad Nauheim hatte sich Ute Hönisch, seit Mai 2017 Director of Human Resources im Traditionsbetrieb in der Wetterau, ein abwechslungsreiches Programm einfallen lassen: Neben der Vorstellung der Teams und einer ausgedehnten Hausführung stand auch bereits die Praxis im Vordergrund – mit ersten Schulungen zu Service, Arbeits- und Brandschutz und der Anprobe der Uniformen. Jeder Azubi lernte zudem seinen „Paten“ kennen, der ihn oder sie während der Ausbildung begleiten wird und zukünftig Ansprechpartner ist bei allen fachspezifischen Fragen. 

Als größter Ausbilder der Hotellerie/Gastronomie in der Wetterau ist das Repertoire an Ausbildungsberufen im Vier-Sterne-Hotel besonders groß: von Hotelkauffrau/-kaufmann, Hotelfachfrau/-fachmann und Restaurantkauffrau/-kaufmann über Veranstaltungstechnikerin/-techniker, Veranstaltungskauffrau/-kaufmann bis hin zur Köchin/Koch. Alle Bereiche wurden auch 2017 wieder besetzt. „Wir sind froh, doch so viele Auszubildende für unsere Berufe gefunden zu haben – zahlreiche andere Branchen beklagen ja durchaus stark rückläufige Bewerberzahlen“, erläutert Michel Prokop, Executive Vice President. Dieser Zuspruch ist sicherlich auch der Flexibilität und der kosmopolitischen Philosophie des Hauses geschuldet, das im neuen Jahrgang Azubis mit Wurzeln in der Ukraine und Peru begrüßt. Auch ältere Quereinsteiger erhalten hier ihre Chance zur Neuorientierung.

Kontakt:
CONPARC Hotel & Conference Centre Bad Nauheim
Executive Vice President Michel Prokop
Elvis-Presley-Platz 1
61231 Bad Nauheim
T. (0) 6032 – 30 30
F. (0) 6032 – 30 34 19
michel.prokop@conparc.com

Brücken bauen zwischen Wissenschaft und Praxis

Klaus Michael Schindlmeier, Direktor des Palatin Kongresshotels in Wiesloch, ist neuer 1. Vorsitzender des Kulinaristik-Forums.
Sein Ziel ist es, den wissenschaftlichen Ansatz des Vereins unter ein breiteres Publikum zu bringen.
 

Klaus Michael Schindlmeier, Direktor des Palatin Kongresshotels in Wiesloch und bisheriger Beisitzer sowie zuletzt 2. Vorsitzender im Vorstand, wurde mit sofortiger Wirkung zum 1. Vorsitzenden des Kulinaristik-Forums – Netzwerk für Wissenschaft, Kultur und Praxis e. V. ernannt. Er folgt damit auf dessen Gründer Prof. Dr. Alois Wierlacher, der das Amt aus Altersgründen abgegeben hat, ihm aber noch weiter unterstützend zur Seite steht. 

„Meine Aufgabe ist es, Brücken zu bauen zwischen Wissenschaft und Praxis“, kommentiert Klaus Michael Schindlmeier sein neues Ehrenamt. „Als gelernter Koch und Hotelier mit jahrzehntelanger Berufserfahrung habe ich mich von Grund auf mit dem Thema Gastlichkeit und den immanenten Fragen der Kulturen und der Ernährung, den Hauptpfeilern der Kulinaristik, auseinandergesetzt. Es ist mir ein Herzensanliegen, das Bewusstsein dafür sowohl in der Hotellerie als auch unter unseren Gästen, Mitgliedern und einer weiten Leserschaft zu schärfen und zu entwickeln. Besonders wichtig ist es mir, unsere jungen Mitarbeiter in der Hotellerie mitzunehmen, wissenschaftlich zu denken und Vergleiche anzustellen mit alten Erfahrungen und solchen aus anderen Ländern. Dafür werden wir mit dem Kulinaristik-Forum neue Ideen entwickeln, wie wir den wissenschaftlichen Ansatz gut verdaulich zu unseren jungen Talenten, den Gästen und den Konsumenten bringen können, um einen größtmöglichen Nutzen für alle heute und für die Zukunft zu erzielen.“ 

Jüngster Schritt in diese Richtung ist die Etablierung eines neuen Forums mit dem Titel „Denkwerkstatt Kulinaristik“, das im vergangenen Herbst im Palatin Kongresshotel seine Premiere feierte. Am 9. November findet es in der Akademie des Deutschen Bäckerhandwerks in Weinheim mit einer Diskussion zum Thema Brot seine Fortsetzung. Das genaue Programm wird in Kürze bekanntgegeben.  

Über das Kulinaristik-Forum:
Das Kulinaristik-Forum ist ein 2008 ins Leben gerufenes, wissenschaftliche Fächer und verschiedene Branchen übergreifendes Netzwerk der Kultur- und Lebenswissenschaften in der Rechtsform eines gemeinnützigen Vereins, verankert in der Metropolregion Rhein-Neckar und deutschlandweit aufgestellt. Der  Name ist abgeleitet von lat. culina, die Küche. Die Namenwahl spiegelt Bewertungen des kulturellen Stellenwerts der Küche, wie sie auch von Ethnologen wie Claude Levi Strauss oder  Richard Wrangham und anderen formuliert wurden. Unsere Mitglieder werden gewählt. Sie kommen aus unterschiedlichen Disziplinen, Branchen und Heimatregionen. Die meisten von ihnen – derzeit zählt das Forum rund 70 Mitglieder – sind Wissenschaftler oder Geschäftsführer angesehener Institutionen der Wissenschaft, der Kulturarbeit, der Wirtschaft und der beruflichen Weiterbildung, unter ihnen der Präsident des Max Rubner-Bundesforschungsinstituts für Ernährung und Lebensmittel (Karlsruhe), der Präsident der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (Stuttgart), der Geschäftsführer der Universitätsmedizin Mannheim, die Direktoren des Wilhelm Hack-Museums Ludwigshafen, des Instituts für Kulturanthropologie der Universität Göttingen oder der Hotelfachschule Heidelberg sowie führende Vertreter der Verbraucherbildung, der Japanologie, der Sinologien, der Linguistik und Literaturwissenschaft, der Sozialwissenschaften, der interkulturellen Germanistik, der Geschichtswissenschaft und empirischen Kulturwissenschaft. Auch der Bischof von Speyer und andere Theologen sind Mitglieder des Kulinaristik-Forums. Das Forum fördert sowohl die disziplinäre und branchenspezifische als auch die interdisziplinäre und branchenpraktische Arbeit der Kulinaristik und wahrt in der Veranstaltungsplanung die Selbstständigkeit seiner Mitglieder. Insofern kann das Netzwerk auch als Kompetenz-Zentrum oder Cluster, im Sinne der Unternehmensorganisation auch als Holding oder als Wegenetz beschrieben werden, das, je enger es gewebt ist, die Orientierung und das Zusammenspiel erleichtert. Die Geschäftsstelle des Kulinaristik-Forums ist im Palatin angesiedelt. Mehr Infos unter www.kulinaristik.net 

Pressekontakt im Hotel:
Palatin Kongresshotel und Kulturzentrum GmbH
Dr. Anja Wagner
Leiterin Sales & Marketing
Ringstr. 17-19
69168 Wiesloch
Tel.: 06222 / 582-300
a.wagner@palatin.de

BTL-Veranstaltungstechnik GmbH unterstützte die degefest-Fachtage 2017 im kING Ingelheim 

Die degefest-Fachtage Ende Juni im kING Ingelheim waren ein voller Erfolg! Einen maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg hatte in diesem Jahr unser degefest-Mitglied, die BTL Veranstaltungstechnik GmbH. Das Unternehmen zuverlässiger Full-Service-Partner für Veranstaltungstechnik und betreut Kunden in den Kernbereichen Messe, Konferenz und Sonderveranstaltungen europaweit. BTL Veranstaltungstechnik ist seit 1987 am Markt und bietet die Erfahrung aus 30 Jahren Praxis in der Veranstaltungsbranche. Mit den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hannover, München und Poznań (PL) realisiert BTL jährlich ca. 4.500 Projekte.

BTL-Veranstaltungstechnik war in diesem Jahr Partner unserer degefest-Fachtage und hat uns dort technisch unterstützt und auch das komplette Bühnenbild und Mobiliar gestellt. Auf den diesjährigen degefest-Fachtagen wurden die partizipativen Konzepte Pecha KutchaWorld Café und Fishbowl vorgestellt und erprobt. Das Bild zeigt den für ein Fishbowl vorbereiteten Raum: bei diesem Konzept diskutieren Akteure in einem inneren Kreis, ein Sitz bleibt dort frei. Alle anderen sitzen außen herum und hören zu. Jeder Teilnehmer aus dem Raum kann auf das Podest gehen und sich für einen Beitrag dazu setzen. Im Hintergrund die „klassische“ Bühne für Vorträge im Plenum mit gebrandeter Rückwand und Mobiliar. 

Ihre Ansprechpartnerin für den Bereich Kongresse, Konferenzen und Tagungen bei BTL ist Diana Bathe.

Sie erreichen Sie unter 0211 – 904 494 – 88, bzw. diana.bathe@btl.eu.

BTL Veranstaltungstechnik GmbH
Bochumer Str. 89
40472 Düsseldorf
www.btl.info

Das Darmstadtium als eines der coolsten Kongresszentren weltweit


Darmstadt, August 2017 – Das darmstadtium ist als schnellste Location und als nachhaltiges Veranstaltungszentrum bekannt – nun wurde es auch zu einem der 9 coolsten Kongresszentren weltweit gekürt.

Das Ranking "9 of the World’s Coolest Convention Centers" wurde von Smart Meetings, einem amerikanischen Fachmagazin für Meetings, Firmenevents, Reise und Gastgewerbe, Ende Juli 2017 veröffentlicht. Neben dem darmstadtium sind unter anderem das Coex Convention and Exhibition Center in Gangnam-gu Seoul (Südkorea), das Vancouver Convention Center (Kanada) und das Dubai International Convention and Exhibition Center (Vereinigte Arabische Emirate) mit dabei.Die Autorin von Smart Meetings betont zudem: Unglaubliche Kongresszentren gibt es nicht nur in den USA, sondern auf der ganzen Welt!




Kontakt:
Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadt GmbH & Co. KG
Schlossgraben 1
64283 Darmstadt
Telefon: + 49 (6151) 7806-0
Telefax:+ 49 (6151) 7806-119
E-Mail: info@darmstadtium.de

Seminarvorschau IECA

Breit gefächertes Seminarangebot im Herbst 

Die Internationale Event- und Congress-Akademie Mannheim (IECA) bietet für Unternehmen aus der Veranstaltungswirtschaft Weiterbildung auf höchstem Niveau an. Auch im Herbst 2017 wartet wieder ein abwechslungsreiches Angebot an Seminaren auf die Teilnehmenden. Anmeldungen für die Kurse werden ab sofort entgegengenommen. 

Den Auftakt macht die Spezialistin für B2B Kommunikation Annina Oppinger mit ihrem Seminar „Professionelle Messeauftritte – erprobte Konzepte und Methoden für Ihren Messeerfolg“ am 07.09.2017. Es bietet einen praxisorientierten Einstieg in das Thema „Kommunikationsmedium Messeauftritt“ und vermittelt den Teilnehmenden eine systematische Vorgehensweise bei der Vorbereitung einer Messebeteiligung. 

Am 21.09.2017 bietet Dr. Simone Burel, Expertin für angewandte Unternehmenskommunikation, den Besucherinnen des Workshops „Löwin oder Miezekatze – Sprachliche Positionierung für Frauen“ sprachwissenschaftlich fundierte Methoden, um die eigene weibliche Selbstpositionierung herauszufinden und strategisch zu kommunizieren.

Wie Teilnehmerbefragungen zur effektiven Methode der Erfolgskontrolle einer Veranstaltung werden, erfahren die Teilnehmer im gleichnamigen Seminar von Referent Prof. Dr. Hans Rück am 25.09.2017. Das Seminar ist die ideale Grundlage für das weiterführende Seminar „Eventcontrolling“ am 01.12.2017 mit demselben Referenten. Es bietet einen spezifischen Einblick in das Thema Marktforschung und rund um effektive Teilnehmerbefragungen. 

Dr. Carsten Jennert, Rechtsanwalt und Partner der KPMG Rechtsanwalt-gesellschaft mbH vermittelt am 28.09.2017 im Seminar „Kongresszentren und Messen im Fokus des Europäischen Beihilferechts“ die Grundlagen des Europäischen Beihilferechts und informiert darüber, welche Einrichtungen und Veranstaltungen auf welcher beihilferechtlichen Grundlage finanziert werden können. 

Unter www.ieca-mannheim.de können sich Interessenten nicht nur einen kompletten Überblick über das Fort- und Weiterbildungsprogramm verschaffen. Sie haben dort auch die Möglichkeit, sich für die hier genannten Kurse oder jedes andere Seminar ihrer Wahl anzumelden. 

Internationale Event- und Congress-Akademie IECA
Seit 2005 steht die Internationale Event- & Congress-Akademie (IECA) für innovative Bildungsangebote im Bereich Event- und Kongresswirtschaft. Sie ist Teil der renommierten Event- und Kongressagentur m:con – mannheim:congress GmbH.

Kontakt:
Sarah Gröhbühl
Unternehmenskommunikation / PR & Öffentlichkeitsarbeit
Corporate Communications / Public Relations
m:con - mannheim:congress GmbH
Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim

News aus der Branche

Neue Studie Tagungs- und Kongressmarkt Ausgabe 2017 von ghh consult erschienen!

Die neue Tagungs- und Kongressmarktstudie von ghh consult ist erschienen und wartet nicht nur mit aktuellen Zahlen, sondern auch mit neuer und erweiterter Aufmachung auf.
Die Tagungs- und Kongressbranche hat sich in der Vergangenheit nicht nur in Deutschland zu einem bedeutenden und stetig wachsenden Wirtschaftsfaktor entwickelt. Insbesondere auch in Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise zeigte sie ihre Stabilität gegenüber kurzfristigen starken Schwankungen der Konjunktur und Wirtschaftsentwicklung. Unternehmen stehen im globalen Wettbewerb und sehen sich stetig neuen und gestiegenen Anforderungen an Forschung, Wissensvermittlung und -austausch sowie an Qualifizierung ausgesetzt. Dies bedeutet ein zunehmendes Aufkommen im Bereich der Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen im Rahmen von Seminaren, Trainings und Workshops. Speziell diese Segmente werden von dem stetig wachsenden modernen Angebot der Marktteilnehmer bedient.Die jährliche Marktstudie „Der Tagungs- und Kongressmarkt Deutschland“ von ghh consult hat sich als wichtiger und führender Branchenreport etabliert.
Mit der Ausgabe 2017 haben wir die Studie erstmals auch um Betrachtungen weiterer internationaler Märkte erweitert. Ausgewählte Städte und Länder stehen hier im Fokus. Die gute Nachricht vorab: Deutschland ist und bleibt eines der wichtigsten und führenden Länder im Kongress- und Meetingsektor.
Die Branche bleibt in Bewegung und ist von einer hohen Dynamik geprägt. Umso wichtiger sind fundierte und verlässliche Zahlen zur Angebots- und Nachfrageentwicklung. Mit der vorliegenden Studie trägt ghh consult dieser Anforderung der Branche erneut Rechnung.Die Studie kann bei ghh consult (ghh@ghh-consult.de) zum Preis von EUR 69,- MwSt. inkl. Versand bestellt werden. 

ghh consult GmbH Dr. Hank-Haase & Kunz
Unternehmensberatung für Tourismus, Hotellerie, Messe- und Kongressmarkt
Goldgasse 1 – 3
D-65183 Wiesbaden
Tel.: + 49 (0)611 166 68-0
Fax: + 49 (0)611 166 68-10
e-mail: ghh@ghh-consult.de

Umfrage

Die Veranstaltungswirtschaft in Deutschland ist eine sehr dynamische Branche. Neue Technologien, gesetzliche Regelungen oder neue Veranstaltungsformate bieten für die Akteure der Branche viele Chancen, stellen sie aber auch ständig vor neue Herausforderungen. Daher spielt die berufliche Weiterbildung ebenso in der Veranstaltungswirtschaft eine große Rolle. Seminare zu aktuellen Themen wie bspw. Eventrecht, interaktive Veranstaltungsformate oder Social Media Marketing bieten hier eine gute Möglichkeit, sich das entsprechende Know-How anzueignen. 

Im Rahmen meiner Bachelorthesis an der Hochschule Worms möchte ich zusammen mit der IECA - Internationale Event- & Congress Akademie Mannheim herausfinden, wie und wo sich Veranstaltungsplaner und andere Akteure der Veranstaltungswirtschaft (aus Locations, Agenturen, Dienstleister, Verbänden und Unternehmen etc.) über Seminare informieren und diese buchen. Dafür benötige ich Ihre Unterstützung! Ich freue mich, wenn Sie an der folgenden Umfrage teilnehmen und mir Ihre Erfahrungen mit Seminaren in der Veranstaltungswirtschaft mitteilen.

 Bitte klicken Sie hier, um die Umfrage zu starten.   

Die Bearbeitungszeit für den folgenden Fragebogen beträgt ca. 10 min. Die Umfrage ist selbstverständlich anonym. Die erhobenen Daten dienen lediglich zu Forschungszwecken meiner Thesis sowie für interne Zwecke der IECA, um Sie in Zukunft besser über das Seminarangebot informieren zu können, wenn Sie dies wünschen.

Unter allen Teilnehmenden verlost die IECA einen Rabatt-Gutschein von 20% auf ein Seminar Ihrer Wahl.
(Ein Bezug zu Ihren Antworten der Umfrage wird nicht hergestellt).   

Verena Lermen
IECA Internationale Event- und Congress-Akademie 
m:con - mannheim:congress GmbH
Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim 
Phone: +49 621 4106 140
Fax: +49 621 4106 80 140
E-mail: verena.lermen@mcon-mannheim.de
Web: www.mcon-mannheim.de
V-card: download V-card

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

degefest – Verband der Kongress- und Seminarwirtschaft e.V.
Leitung der Geschäftsstelle: Jutta Schneider-Raith
Emschertalstraße 1
46149 Oberhausen
Deutschland

+49 800 2288227
info@degefest.de
www.degefest.de
CEO: Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Jörn Raith, Vorsitzender des Vorstands
Register: Vereinsregister: Amtsgericht Duisburg VR5242
Tax ID: Steuernummer: 27/620/54426
Ph
Bildnachweis: degefest e.V., Palatin Wiesloch, Darmstadtium, Conparc Hotel Bad Nauheim, Camp Fire, Best of Events, FH Furniture, Kongresszentrum Davos, Esslingen live, Filderhalle, Bankettprofi, Qnigge, BTL-Veranstaltungstechnik, fiylo Gmbh, Locations, Michael Bellaire